Übersicht / MAS Alzheimerhilfe / Meldung vom 06.06.2019

Donnerstag, 06. Juni 2019, 14:03 Uhr

MAS Alzheimerhilfe

Themenspezial: Reisen

Endlich Urlaub – das wünschen sich viele Paare

Alzheimerurlaub in Bad Ischl

Bad Ischl – Ausruhen, ausspannen, Auszeit vom Alltag. Das sind Wünsche von begleitenden Angehörigen von Menschen mit Demenz, die fast unerfüllbar scheinen. „Die derzeitig gewählte Lösung: Kuraufenthalte und zwischenzeitlich Kurzzeitpflege des betroffenen Angehörigen. Diese Trennung ist für den betroffenen Partner sehr problematisch und führt fast immer zu einer Verschlechterung des Krankheitsverlaufes“, erklärt Edith Span, Geschäftsführerin der MAS Alzheimerhilfe und verweist als Kompetenzmodell auf den Alzheimerurlaub in Bad Ischl.

Der Therapie und Förderungsaufenthalt für Paare - kurz TUF genannt

Während dieses zweiwöchigen Urlaubs in Bad Ischl, der-einzige in Österreich TÜV zertifizierte Alzheimerurlaub, wird der betroffene Partner oder andere betroffene Familienmitglieder je nach ihren Fähigkeiten beschäftigt und gefördert, während die begleitenden, pflegenden Angehörigen ihre freie Zeit nach ihren Wünschen und Bedürfnissen verbringen können. Wissend, ihr Partner ist bei speziell ausgebildeten MAS Demenztrainerinnen gut aufgehoben. „Hier in Bad Ischl, erhalten Sie darüber hinaus noch Wissen im Umgang mit Demenz“, zählt Span die Vorteile dieses Therapie-und Förderaufenthalts (TuF) auf. „Beim Alzheimerurlaub kann der Angehörige sich mit anderen Betroffenen austauschen oder von den ExpertInnen Fachwissen und Tipps für den Alltag zu Hause einholen. Er/sie weiß vor allem, dass der Partner/die Partnerin durch ausgebildetes Personal bestens betreut und gefördert wird.“ Seit 2001 wird dieser Alzheimerurlaub für Paare mit einem speziell geschulten Team im Viersternehotel ‚Goldener Ochs‘ durchgeführt. „Mittlerweile haben mehr als 600 Paare diese Auszeit vom Alltag in Anspruch genommen“, freut sich die Demenzexpertin. Die Akzeptanz des individuellen Programms und das einzigartige Erholungsangebot im deutschsprachigen Raum sowie die nachhaltige Hilfe für betroffene Familien im speziellen Ambiente der Kaiserstadt sprechen für diesen Alzheimerurlaub für Paare.

Die nächsten Termine ersehen Sie auf der Website der MAS Alzheimerhilfe, www.alzheimerurlaub.at oder www.alzheimerhilfe.at oder Tel. unter 0043/6132/21410-18, Katharina Muhr.