Übersicht / APOTHEKE ADHOC / Meldung vom 26.09.2016

Montag, 26. September 2016, 11:11 Uhr

APOTHEKE ADHOC

Lieferengpässe

Ansturm auf den letzten Polio-Impfstoff

Berlin – Die Lieferprobleme bei wichtigen Standardimpfstoffen reißen nicht ab. Aktuell ist nur noch ein einziger Impfstoff gegen Polio im Kinder- und Erwachsenenalter lieferbar. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt Ärzten, soweit möglich auf die letzte Alternative auszuweichen, in den Apotheken nach Restbeständen zu fragen oder Impfungen zu verschieben. Das berichtet APOTHEKE ADHOC.

Polio gehört zu den Standardimpfungen, die im Säuglingsalter mit den üblichen Kombinationsimpfstoffen abgedeckt werden. Eine Auffrischimpfung wird im Alter zwischen 9 und 18 Jahren durchgeführt, auch Erwachsene ohne kompletten Impfschutz, Reisende in Risikogebiete und medizinisches Personal beziehungsweise Mitarbeiter in Flüchtlingsunterkünften sollten nach zehn Jahren neu geimpft werden.

Neben dem Monoimpfstoff gibt es zusätzlich Kombinationen, die auch gegen Tetanus und Diphtherie sowie teilweise gegen Keuchhusten wirken. Diese Vakzine sind jedoch nicht lieferbar: Sowohl der Einzelimpfstoff IPV Mérieux von Sanofi Pasteur MSD (SPMSD) als auch die Kombinationsimpfstoffe Boostrix Polio von GlaxoSmithKline (GSK) und Repevax (SPMSD) sind seit Monaten nur sporadisch zu bekommen und fehlen derzeit ganz.

Einzige verfügbare Alternative ist derzeit Revaxis, ebenfalls ein Kombinationsimpstoff von SPMSD. Hier ist kein Engpass gemeldet, der Großhandel ist bevorratet. Doch auch hier ist die Liefersituation instabil. Je nachdem, wie lange die übrigen Impfstoffe defekt sind, könnten sich auch hier demnächst die Lager leeren.

Laut STIKO sollten Ärzte bei Lieferengpässen – sofern möglich – auf andere Impfstoffe zurückgreifen. Dabei sollten sie auch in mehreren Apotheken nachfragen. Ansonsten sollte priorisiert werden: Bei vollständiger Grundimmunisierung könnten Auffrischimpfungen verschoben werden.

Im Frühsommer war es bereits zu einem Notstand bei Sechsfachimpfstoffen gekommen: Die Vakzine zur Grundimmunisierung von Säuglingen waren komplett ausverkauft. Nur über Notimporte aus dem Ausland konnte die Versorgung gewährleistet werden – ein bis dahin beispielloser Vorgang.

Den vollständigen Beitrag finden Sie unter: www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/pharmazie/nachricht-detail-pharmazie/lieferengpaesse-der-letzte-polio-impfstoff

APOTHEKE ADHOC ist der unabhängige Branchendienst für den Apotheken- und Pharmamarkt. Der kostenlose Newsletter kann unter www.apotheke-adhoc.de/newsletter abonniert werden.