Übersicht / PASCOE Naturmedizin / Meldung vom 27.11.2019

Mittwoch, 27. November 2019, 09:38 Uhr

PASCOE Naturmedizin

Presseinformation

Pascoe Naturmedizin: Vorbild beim Thema zukunftsfähige Unternehmenskultur
Auszeichnung durch Bundesarbeitsminister in Berlin

Gießen – Kürzlich wurde Pascoe Naturmedizin in Berlin von dem Bundesarbeitsminister Hubertus Heil für das abgeschlossene Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ als erstes pharmazeutisches Unternehmen in Deutschland ausgezeichnet. Eine Einladung zur Gratulation und Empfang durch den Chef des Bundeskanzleramts und Bundesministers für besondere Aufgaben Helge Braun in das Bundeskanzleramt schloss sich der Auszeichnung an.

Hierzu bietet die Initiative Neue Qualität der Arbeit ein passendes Angebot, das eine mitarbeiterorientierte Gestaltung der Arbeitsbedingungen unterstützt, da alle Entscheidungen und Veränderungen aus dem gemeinsamen Austausch zwischen Unternehmensleitung, Beschäftigten und Personalvertretungen resultieren.

Der Bundesminister für Arbeit und Soziales (BMAS), Hubertus Heil, überreichte die Urkunde bei der feierlichen Verleihung am 21. November 2019 im BMAS. Er deutete auf die Veränderungen der Arbeitswelt durch die fortschreitende Digitalisierung hin. Mit dem INQA-Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ werden Arbeitgeber dabei unterstützt, diesen Wandel auf betrieblicher Ebene erfolgreich zu bewältigen und die Interessen und Wünsche ihrer Mitarbeitenden einzubinden. „Denn attraktive Arbeitsbedingungen sowie eine moderne Unternehmenskultur und Personalpolitik sind heute mehr denn je ein Aushängeschild für Arbeitgeber. Die heute ausgezeichneten Unternehmen, Verwaltungen und Verbände zeigen, wie es geht und beweisen Weitblick für Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit.“, so Hubertus Heil. Auch der Geschäftsführer der Demografieagentur für die Wirtschaft, Lutz Stratmann, äußerte sich über die positive Wirkung des Audits: „Die frühe Einbindung der Beschäftigten, sowie die Instrumente und Prozesse des INQA-Audits, haben sich als hervorragend geeignet erwiesen, auf die Chancen und Herausforderungen einer sich dramatisch verändernden Arbeitswelt mit geeigneten, leistbaren und nachhaltigen Lösungen und Maßnahmen zu reagieren.“

Auch Prozessbegleiterin Elisabeth Wissler ist beeindruckt: „Bei Pascoe hat mich begeistert mit welcher Stringenz und Konsequenz die geplanten Prozesse angegangen und umgesetzt wurden. Neue Projekte wurden, wenn möglich in bereits bestehende Managementprozesse integriert und fügen sich so in ein ganzheitliches, überzeugendes Personalmanagementkonzept, das sowohl das Unternehmen als auch die Mitarbeitenden weiter erfolgreich nach vorne bringen wird.“

Der erfolgreiche Hersteller von Naturmedizin ist stets offen für neue Wege in punkto zukunftsfähige Personalentwicklung. Das Unternehmen wurde in den vergangenen Jahren regelmäßig auf den vorderen Plätzen im Wettbewerb „Deutschland Beste Arbeitgeber“ ausgezeichnet – 2017 und 2019 sogar auf dem ersten Platz. Mit der Auszeichnung auf Bundesebene mit der Urkunde „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ wurde die Leistung des Unternehmens jetzt auch auf Regierungsebene offiziell gewürdigt.

Wichtig ist Geschäftsführerin Annette D. Pascoe vor allem, das Unternehmen weiterzuentwickeln und auf aktuelle Gegebenheiten zu reagieren: „Der digitale Wandel den die Unternehmen zu meistern haben ist sehr komplex. Daher benötigen wir das Know-how und das Engagement aller Mitarbeiter. Damit das gelingt ist es wichtig, dass jeder in den Strategieprozess eingebunden ist. Denn ein Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter.“

Insgesamt hat Pascoe 13 Maßnahmen umgesetzt, schwerpunktmäßig im Bereich Wissen und Kompetenz. Einen besonderen Fokus hat das Team dabei auf bereichsübergreifende Themen und Entwicklungshemen gesetzt, da diese Themen so viele Bereich und Mitarbeitenden betreffen. Dieser Ansatz hat sich bewährt und Pascoe konnte mit Hilfe des Audits „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ mit starken Impulsen und neuen Konzepten Bewegung in neue Themen bringen.

Jürgen F. Pascoe: „Jederzeit die Perspektive ändern, sich immer wieder neu erfinden, die bisherigen Erfolgsfaktoren hinterfragen und weiterentwickeln und beseelt sein, von dem was man tut, sichert uns die Zukunft. Die gemeinsamen Ideen und Gedanken mit unseren Mitarbeitern spielen hierbei eine entscheidende Rolle. In unserer Zukunftswerkstatt fördern wir die Kreativität und den unkonventionellen Austausch, um Neues entstehen zu lassen. Wir danken allen Mitarbeitern für ihr engagiertes Mitgestalten.“

Video Zukunftsfähige Unternehmenskultur 2019