Übersicht / SWR Fernsehen / Meldung vom 29.09.2006

Freitag, 29. September 2006, 16:33 Uhr

SWR Fernsehen

SENDEHINWEIS: 2.OKTOBER 2006, 22.25 UHR, SWR FERNSEHEN

betrifft: Notfall Gesundheit - Ein Film von Lothar Zimmermann

Stuttgart – Für die Reihe "betrifft:" im SWR Fernsehen hat Lothar Zimmermann gerade eine neue Dokumentation über unser Gesundheitssystem fertiggestellt. Unter dem Titel "Notfall Gesundheit" stellt er die Frage, wie viel Medizin wir uns unter den gegenwärtigen Sparzwängen überhaupt noch leisten können.

Michael Schulze ist Arzt aus Leidenschaft. Seit 30 Jahren arbeitet der Anästhesist in der Tübinger Universitätsklinik und hat Gesundheitsreformen kommen und gehen sehen. Jetzt geht er auf die Straße, um für bessere Arbeitsbedingungen zu demonstrieren - aber auch aus Sorge um die Patientenversorgung. Innovative Therapien werden oft nur noch von privaten Krankenkassen übernommen. Wer gesetzlich versichert ist, muss zuzahlen oder hoffen, dass die Kliniken drauflegen. Ältere Menschen fürchten, dass sie bald keine künstliche Hüfte oder keinen Dialyseplatz mehr bekommen, wie es in anderen Ländern bereits der Fall ist. Die Medizin macht große Fortschritte. Aber das Geld reicht nicht mehr. Lothar Zimmermann fragt in "betrifft:" Wie viel Gesundheit können wir uns noch leisten?

Sendehinweis: "Notfall Gesundheit" wird am 2.Oktober 2006 um 22.25 Uhr im SWR Fernsehen zu sehen sein.

In der Reihe "betrifft:" im SWR Fernsehen wurde auch die preisgekrönte Dokumentation "Jana will leben" von Lothar Zimmermann ausgestrahlt. Am 20. September erhielt er dafür in München den EXPOPHARM Medienpreis in der Kategorie Elektronische Medien, Ende November wird ihm für sein einfühlsames Feature der Diakoniepreis Baden und Württemberg verliehen.