Übersicht / GESUNDHEIT ADHOC / Meldung vom 12.02.2007

Montag, 12. Februar 2007, 15:05 Uhr

GESUNDHEIT ADHOC

ONLINE-UMFRAGE

Bislang kein Durchblick bei der Gesundheitsreform

Berlin – Das GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz (GKV-WSG) ist zwar verabschiedet - doch zur Erhellung der Bürger hat das bislang nicht beigetragen. Zu viele Kompromisse und Änderungen haben die Gesundheitsreform anscheinend verwässert. Vom urspünglichen Plan, das Gesundheitswesen übersichtlicher zu gestalten, ist das GKV-WSG weit entfernt.

In einer Umfrage des Branchendienstes GESUNDHEIT ADHOC gab mehr als die Hälfte (60 Prozent) der Befragten an, den Durchblick bei dem Reformwerk längst verloren zu haben. Weitere 21 Prozent glauben zu wissen, dass zumindest alles anders oder teurer wird. Lediglich 13 Prozent der Befragten sind der Meinung, den vollen Durchblick behalten zu haben. Keinerlei Interesse an den Inhalten der Reform haben 5 Prozent.

An der Online-Umfrage beteiligten sich vom 5. bis 11. Februar 205 Personen.