Übersicht / Blutdruckinstitut Göttingen e.V. / Meldung vom 29.05.2019

Mittwoch, 29. Mai 2019, 15:14 Uhr

Blutdruckinstitut Göttingen e.V.

Themenspezial: Pflege, Hilfsmittel

PRESSEMITTEILUNG

Blutdruck-Telemonitoring jetzt auch mit kostenloser App möglich

Göttingen – Göttinger Mediziner ebnen Weg für Telemedizin mit der App „BlutdruckDaten.de“

Dr. Egbert Schulz und Dr. Claas Lennart Neumann vom Nephrologischen Zentrum Göttingen arbeiten seit mehr als 10 Jahren an der Verbesserung der Blutdruckbehandlung mithilfe der Telemedizin. Vor Kurzem wurde die von ihnen entwickelte Blutdruck-Telemonitoring- Methode von der Deutschen Hochdruckliga DHL offiziell empfohlen.

Studien belegen, dass die zeitweise Übertragung der von den Patienten selbst gemessenen Blutdruckwerte in das digitale Arztpraxissystem ein optimales Blutdruckmanagement durch den behandelnden Arzt erlaubt.

„Wir müssen vorhandene Strukturen und Ressourcen nutzen, um die Methode breit verfügbar zu machen.“ so Dr. Schulz. Die Anbindung der kostenfreien App „BlutdruckDaten.de“ an die zentrale Kommunikationsplattform SciTIM® sei eine logische Konsequenz aber erst der Anfang. BlutdruckDaten ist verfügbar im Web (Browserversion) und als kostenlose App für iOS (iPhone, iPad, iPod Touch), Android, Amazon Fire, Windows und Web. Neben zahlreichen Informationen und Zusatzfunktionen sei das Wesentliche das einfache Erfassen von Blutdruckmesswerten (sowie Puls) mit Datum und Uhrzeit und die Messwerterfassung über Bluetooth, Standard 4.0, mit kompatiblen Messgeräten. Mehr als 320.000 User und 1.000.000 Nutzungen pro Monat sprechen für den Erfolg der App. Der Patient kann innerhalb der App einen individuellen Telemonitoring-Identifikations-Code anfordern, den er an die Arztpraxis weitergibt. Dort wird er im Praxisverwaltungssystem für den vom Arzt festgelegten Zeitraum mithilfe dieses Codes für das Monitoring freigeschaltet.

„In Kürze werden wir den Nutzern von Blutdruckgeräte-Apps einen ähnlichen Service zur Verfügung stellen.“ so Dr. Neumann.