Übersicht / Postina Public Relations / Meldung vom 11.02.2008

Montag, 11. Februar 2008, 10:59 Uhr

Postina Public Relations

Pressemitteilung

Bluthochdruck: Zusatzqualifikation für Arzthelferinnen, Schwestern, Pfleger und gleichwertige Berufe

Heidelberg – Arzthelferinnen, Arzthelfern, Schwestern und Pflegern bieten sich neue berufliche Chancen: Sie können sich zur Hypertonieassistentin DHL® bzw. zum Hypertonieassistenten DHL® weiterbilden. Die entsprechende Prüfungsordnung ist seit 1. Januar 2008 in Kraft. Bereits am 18. und 19. April 2008 findet die erste Fort- und Weiterbildung zu dieser rechtlich geschützten Zusatzbezeichnung in Köln statt. Prüfungsordnung und Seminar wurden von der Akademie für Fort- und Weiterbildung der Deutschen Hochdruckliga GmbH - Hypertonie Akademie, ausgearbeitet. Die Hochdruckliga will damit einen Beitrag zur besseren Versorgung der Hochdruckkranken leisten. Immerhin leiden rund 20 Millionen Deutsche unter Hypertonie, die bei fehlender oder falscher Behandlung gravierende Folgekrankheiten, etwa Nierenversagen oder Schlaganfälle, verursachen kann.

Das Führen der verbandsinternen Bezeichnung Hypertonieassistentin DHL® bzw. Hypertonieassistent DHL® setzt die erfolgreiche Teilnahme an einer strukturierten Fortbildung sowie eine unmittelbar anschließende Prüfung der Hypertonie Akademie voraus. Auf dem Kölner Seminar stehen neben praktischen Übungen Themen wie "Nichtmedikamentöse Therapie der arteriellen Hypertonie" oder "Patientenführung: Compliance, Kommunikation, Motivation" auf dem Programm, durch das renommierte Referenten führen.

Interessenten können sich bis zum 21. März 2008 bei der Hypertonie Akademie, Berliner Straße 46, 69120 Heidelberg anmelden. Ein entsprechendes Antragsformular kann vom Internet unter http://www.hochdruckliga.de herunter geladen werden. Im Internet sind auch weiterführende Informationen einschließlich des Seminarprogramms zu finden. Die Interessenten erhalten anschließend eine Bestätigung mit den genauen Angaben zum Tagungsort. Die Verwaltungsgebühr beträgt 100 Euro, die Prüfungsgebühr 50 Euro.

Eine ähnliche Fort- und Weiterbildung bietet die Akademie schon seit Jahren für Ärzte an. Sie können sich zum Hypertensiologen DHL® weiterbilden. Mittlerweile haben rund 3100 Ärzte diese verbandsinterne, anerkannte Zusatzbezeichnung erworben.

Rückfragen an: Hypertonie Akademie Berliner Straße 46 69120 Heidelberg Tel. 06221/58855-0 Fax 06221/58855-25 E-Mail: hochdruckliga@t-online.de Webseite: http://www.hochdruckliga.de

Kontakt:

Ansprechpartner: Herr Thomas Postina
E-Mail: office@postina-pr.de
Telefon: 06257-507990