Übersicht / Verband der Ersatzkassen e. V. / Meldung vom 31.01.2019

Donnerstag, 31. Januar 2019, 10:40 Uhr

Verband der Ersatzkassen e. V.

Pressemitteilung - Verband der Ersatzkassen e.V.

Broschüre „vdek-Basisdaten des Gesundheitswesens 2018/2019“ erschienen

Berlin – Die Zahl der Versicherten in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) erreichte Ende 2018 mit mehr als 73 Millionen Menschen einen neuen Rekordwert. Dagegen sank die Zahl der Krankenkassen erneut - auf derzeit 109.

Fast unverändert blieb nach den aktuellsten Daten von 2017 dagegen die Zahl der Pflegekräfte in den Krankenhäusern – während die Anzahl der Klinikärzte erneut sprunghaft anstieg. Diese und weitere interessante Daten und Fakten liefert die vom Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) herausgegebene Broschüre „vdek-Basisdaten des Gesundheitswesens 2018/2019“.

Auf 60 Seiten gibt die Publikation in anschaulichen Grafiken, Tabellen und Flussdiagrammen Hintergrundinformationen zu allen wichtigen Themenfeldern des Gesundheitssystems. Die Informationen reichen von der durchschnittlichen Lebenserwartung der Bürger über die Entwicklung der Rücklagen des Gesundheitsfonds bis zur Zahl der Fachärzte in Deutschland.

Ein kostenloses Exemplar der 23. Auflage der vdek-Basisdaten kann unter basisdaten@vdek.com bestellt werden. Eine Bestellung per Fax (030 / 2 69 31 – 29 15) ist ebenso möglich.

Zusätzlich zur Printausgabe stehen sämtliche Inhalte der vdek-Basisdaten unter www.vdek.com/presse/daten.html zum kostenlosen Download bereit. Die Grafiken und Daten werden kontinuierlich aktualisiert.

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) ist Interessenvertretung und Dienstleistungsunternehmen aller sechs Ersatzkassen, die zusammen rund 28 Millionen Menschen in Deutschland versichern:

- Techniker Krankenkasse (TK)

- BARMER

- DAK-Gesundheit

- KKH Kaufmännische Krankenkasse

- hkk - Handelskrankenkasse

- HEK – Hanseatische Krankenkasse

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) wurde am 20. Mai 1912 unter dem Namen „Verband kaufmännischer eingeschriebener Hilfskassen (Ersatzkassen)“ in Eisenach gegründet. Bis 2009 firmierte der Verband unter dem Namen „Verband der Angestellten-Krankenkassen e. V.“ (VdAK).

In der vdek-Zentrale in Berlin sind mehr als 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. In den einzelnen Bundesländern sorgen 15 Landesvertretungen mit insgesamt rund 350 sowie mehr als 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Pflegestützpunkten für die regionale Präsenz der Ersatzkassen.