Übersicht / Verband medizinischer Fachberufe e.V. / Meldung vom 27.05.2016

Freitag, 27. Mai 2016, 13:07 Uhr

Verband medizinischer Fachberufe e.V.

Presseinformation - Qualitätszirkel für MFA werden etabliert

Bundeshauptversammlung betont Rolle der Mitarbeiter/innen bei Qualitätssicherung in Arztpraxen

Berlin – 27.05.2016. Der Verband medizinischer Fachberufe e.V. wird federführend an der Etablierung und Installierung von Qualitätszirkeln für Medizinische Fachangestellte mitwirken. Besonderes Augenmerk gilt dabei den Versorgungsassistent(inn)en. Diesen Beschluss haben die Mitglieder der Bundeshauptversammlung (BHV) Ende April in Kassel einstimmig verabschiedet.

Dazu erklärt Brigitte März, Referatsleiterin Medizinische Fachangestellte im Verband:
„Die bundesweiten Programme zur Arztentlastung durch Medizinische Fachangestellte haben inzwischen regen Zulauf. Bereits vor Jahren hatte der Verband medizinischer Fachberufe e.V. die Zeichen der Zeit erkannt und vorausschauend an diversen Konzepten von arztentlastenden Strukturen (VERAH, AGNES, NäPA, EVA, HELVER, etc.) zur Erhaltung und Weiterentwicklung des Berufsbildes der Medizinischen Fachangestellten mitgearbeitet. Teils gegen den Widerstand von Politik, Krankenkassen und Pflege haben wir uns für die Einbindung von Medizinischen Fachangestellten in diese Konzepte eingesetzt. In diesem Zusammenhang wurden verbandseigene Regeln für Qualitätszirkel aufgestellt, Moderatoren geschult und in einzelnen Regionen Qualitätszirkel etabliert.

Unser Ziel ist es, durch Angebote von Qualitätszirkeln unseres Verbandes – auch in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern – gemeinsames Wissen zu teilen und den Praxisalltag der Medizinischen Fachangestellten lösungsorientiert zu begleiten. Die Tätigkeiten in der Häuslichkeit stellen die Praxismitarbeiter/innen vor hohe physische und psychische Anforderungen. Durch gezielte Diskussionen innerhalb der Qualitätszirkel und einen fachlichen, strukturierten Austausch ist es möglich, die damit verbundenen Probleme besser zu lösen.

Um diese Aufgabe in Angriff zu nehmen, werden wir zunächst Medizinische Fachangestellte und Versorgungsassistent(inn)en im Verband für das Thema Qualitätszirkel sensibilisieren, bereits qualifizierte Moderator(inn)en ansprechen und interessierte Kolleginnen und Kollegen qualifizieren. Parallel dazu werden Gespräche mit Kooperationspartnern aufgenommen.

Schließlich geht es um die Optimierung der Arbeitsabläufe und die Sicherung der Qualität im Praxisteam, zu der unsere Kolleginnen und Kollegen einen wichtigen Beitrag leisten und die sich direkt auf die Patientensicherheit auswirkt.“

Der Verband medizinischer Fachberufe e.V. wurde 1963 gegründet. Als unabhängige Gewerkschaft vertritt er die Interessen von Medizinischen, Zahnmedizinischen und Tiermedizinischen Fachangestellten sowie angestellten Zahntechniker/innen. Mehr Infos: www.vmf-online.de