Übersicht / MCO GmbH / Meldung vom 15.04.2014

Dienstag, 15. April 2014, 13:54 Uhr

MCO GmbH

Pressemitteilung

CAM 2014: Europäische Messe für Komplementärmedizin in Düsseldorf erfolgreich beendet / Zufriedene Teilnehmer auch beim Heilpraktiker-Kongress, bei den Ärzte-Kongressen sowie beim Präventionskongress

Düsseldorf – Am Wochenende ist die CAM 2014, die europäische Fachmesse für komplementäre und alternative Medizin, erfolgreich zu Ende gegangen. Über 2500 Ärzte für Naturheilverfahren und Heilpraktiker kamen zu dieser größten berufsübergreifenden Naturheilkunde-Fachmesse. Zeitgleich fanden eine ganze Reihe von Kongressen, Seminaren und Workshops statt - so der 31. Deutsche Heilpraktiker Tag, der 13. Präventionskongress und der 8. CIM-Kongress - der deutsche Ärzte-Kongress für komplementäre und integrative Medizin. Aber auch Neuveranstaltungen, wie der FOM-Kongress, der Fachkongress für funktionelle Ernährungsmedizin und Orthomolekularmedizin fanden guten Zuspruch bei den Besuchern. Die Ärzte für Naturheilverfahren, Heilpraktiker und Präventologen hatten die Auswahl aus rund 100 Vorträgen und einem riesigen Produkt- und Dienstleistungsangebot, dass die fast 200 Aussteller auf der Messe präsentierten.

In der Eröffnungsrede wies Martina Hoffmann-Badache, Staatssekretärin im Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen darauf hin, dass die Komplementärmedizin in unserer Gesellschaft eine wichtige Ergänzung der Schulmedizin ist. „Es darf kein Gegeneinander, sondern nur ein Miteinander geben. Wir brauchen deshalb eine stärkere Qualitätssicherung im Bereich der komplementären Verfahren. In diesem Zusammenhang muss insbesondere das Heilpraktikergesetz reformiert werden, denn das Heilpraktikergesetz bietet nur einen gesundheitlichen Minimalschutz, aber eben keine wirkliche Qualitätssicherung. Zudem ist die Rechtsanwendung bundesweit nicht einheitlich geregelt. Es droht aus unserer Sicht eine Zersplitterung des Heilpraktikergetzes. Das kann nicht im Sinne der Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker sein. Hier ist der Bundesgesetzgeber zeitnah gefordert. Wir überprüfen gerade, ob wir zu diesem Thema eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe initiieren wollen. Wir werden aber alle unsere Überlegungen gemeinsam mit den Heilpraktikerverbänden erarbeiten, um so am Ende auch eine bessere Verhandlungsgrundlage für weitere Gespräche mit den Krankenkassen zu schaffen“.

Weitere Grußworte hielten auch die Bundestagsabgeordnete Helga Kühn-Mengel und der Landtagsabgeordnete Michael Scheffler. Den Eröffnungsvortrag hielt Prof. Dr. Arno Müller zu dem Thema: „Die Behandlung psychosomatischer Krankheiten mit Hypnose“.

Torsten Fuhrberg, Geschäftsführer der Düsseldorfer Messegesellschaft MCO und Peter Abels, Präsident der EFN European Federation for Naturopathy, äußerten sich am Ende der Veranstaltung zufrieden über die Ergebnisse der Messe als auch der Kongresse. Fuhrberg: „Auch wenn die Osterferien uns einige Besucher gekostet haben, so zeigten sich sowohl die Aussteller also auch die Besucher wieder mit der Qualität der Veranstaltung sehr zufrieden. Die Befragung der Besucher hat gezeigt, dass insbesondere das Programm gut angenommen worden ist.“

Ein Höhepunkt war auch in diesem Jahr wieder die Verleihung des CAM Awards. Mit dem Preis wird alljährlich eine überzeugende, praxisrelevante Veröffentlichung aus dem Gebiet der Naturheilkunde ausgezeichnet. In diesem Jahr ging diese in Fachkreisen begehrte Auszeichnung an den Ibbenbürener Arzt für Naturheilverfahren Dr. Oliver Ploss für seinen Beitrag „Roter Reis statt Lipidsenker - Cholesterin beurteilen und natürlich regulieren".

Der mit 2.000 Euro dotierte Preis wurde durch den Vorsitzenden der Jury und Vorsitzenden der EFN European Federation for Naturopathy, Peter Abels, im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung überreicht.

Weitere Information über die Messe unter : www.cam-expo.eu