Übersicht / spectrumK GmbH / Meldung vom 05.11.2020

Donnerstag, 05. November 2020, 15:45 Uhr

spectrumK GmbH

Pressemitteilung

Der digitale Dialog zu den Visionen und Lösungen für eine gute Pflege
Auftakt der Berliner Pflegekonferenz 2020 mit einem neuen digitalen Format und hochkarätigen Gesprächsgästen

Berlin – Die Berliner Pflegekonferenz 2020 startete mit dem Kick-off-Panel und den dringenden Fragen, wie gute Pflege gestaltet werden kann. Nach einem Interviewbeitrag mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, in dem auch noch einmal die große Bedeutung der Pflege für unsere Gesellschaft sehr deutlich wurde, begrüßte Moderator Volker Wieprecht die Gäste der Talkrunde zur Digitalisierung in der Pflege. Mit dabei waren der Präsident des DIW Berlin Prof. Marcel Fratzscher, die stellvertretende Vorsitzende der BAGSO e.V. Dr. Regina Görner, der Beobachter von Trends im Gesundheitswesen Dr. Andreas Klein sowie Diana Heinrichs vom Spitzenverband Digitale Gesundheitsversorgung. Sie diskutierten über die Chancen, Potenziale und Herausforderungen, die die Digitalisierung für die Pflege mitbringt. Die Berliner Pflegekonferenz präsentiert sich in diesem Jahr in einem vollständig digitalen Format. Alle Konferenzinhalte werden in Livestreams in der Zeit vom 5. bis zum 12. November übertragen.

„Die Pflege ist ein so wichtiges Thema, dass sie gerade heute unbedingt ganz oben auf der gesellschaftlichen Agenda stehen muss. Die Covid-19-Pandemie hat uns allen vor Augen geführt, wie systemrelevant die Pflege für uns ist. Und die Pandemie hat die Probleme und Herausforderungen, vor denen die Pflege steht, noch einmal besonders deutlich gemacht“, beschreibt Yves Rawiel, Initiator der Berliner Pflegekonferenz die große Aktualität der Pflegedebatte. „Wir haben deshalb vollkommen neu gedacht und die Berliner Pflegekonferenz 2020 in den virtuellen Raum verlegt. So geben wir den wichtigen Gesprächen und Dialogen über eine bessere und nachhaltige Ausgestaltung der Pflege die optimale Plattform und schützen die Gesundheit aller Mitwirkenden und Teilnehmer*innen“, erläutert Rawiel das digitale Setting.

Über eine virtuelle Veranstaltungsplattform präsentiert die Berliner Pflegekonferenz 2020 vom 5. bis zum 12. November in zweistündigen Livestreams spannende Gesprächsformate. Der Zugang zu den Streams ist frei. Registrierte Zuschauer*innen können über verschiedene Interaktionsmöglichkeiten Fragen einbringen. Die Registrierung erfolgt unkompliziert über die Konferenzwebsite.

Doch nicht nur das Konzept ist digital, auch in der ersten Talkrunde der Berliner Pflegekonferenz 2020 stand die Digitalisierung im Mittelpunkt. Volker Wieprecht, Moderator der diesjährigen Berliner Pflegekonferenz, führte zusammen mit Prof. Marcel Fratzscher, Dr. Regina Görner, Diana Heinrichs und Dr. Andreas Klein eine inspirierende Debatte zu dem Thema. Zum Auftakt präsentierte die Berliner Pflegekonferenz mit einem Interview mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ein besonderes Highlight.

Auch in den kommenden Konferenztagen bietet die Berliner Pflegekonferenz 2020 viele interessante Debatten und Gespräche mit zahlreichen wichtigen gesellschaftlichen Stimmen zur Gestaltung der Pflege.

Mehr erfahren Sie auf www.berliner-pflegekonferenz.de.

Alle Beiträge sehen Sie auf unsere Event-Plattform: www.live.berliner-pflegekonferenz.de/