Übersicht / Hochschule Fresenius gGmbH / Meldung vom 16.04.2015

Donnerstag, 16. April 2015, 15:36 Uhr

Hochschule Fresenius gGmbH

Pressemitteilung

Der Mensch im Fokus – Hochschule Fresenius veranstaltet Tag der offenen Tür in Frankfurt am Main

Idstein – Studieren, eine Ausbildung machen oder sich neben dem Beruf weiterbilden? Mit Kindern arbeiten oder lieber einen Pflegeberuf ergreifen? Der Bereich Gesundheit und Soziales bietet eine Vielzahl an interessanten Tätigkeitsfeldern. Da fällt die Entscheidung für den richtigen Beruf nicht immer leicht. Am 25. April öffnen die Hochschule Fresenius, DIE SCHULE für Berufe mit Zukunft und die Thalamus Heilpraktikerschulen am Standort Frankfurt am Main ihre Türen und informieren Schüler, Eltern und alle Interessierten über ihr umfangreiches Ausbildungs- und Studienangebot. Von 10 Uhr bis 15 Uhr haben Besucher Gelegenheit, in der Marienburgstraße in 60528 Frankfurt am Main spannende Vorträge und praktische Anwendungen rund um das Thema Gesundheit und Soziales zu erleben. Persönliche Beratungstermine können unter tdot-frankfurt@hs-fresenius.de vereinbart werden.

Studiengänge bieten vielfältige berufliche Perspektiven
Neu an der Hochschule Fresenius in Frankfurt am Main ist der Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit, für den kein Numerus Clausus existiert. Studierende werden praxisorientiert darauf vorbereitet, Menschen in Not dabei zu unterstützen, ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Ab dem kommenden Wintersemester bekommt außerdem der bewährte Bachelor-Studiengang Angewandte Psychologie mit dem Master in Psychologie eine Ergänzung. Völlig neue berufliche Perspektiven eröffnet der Studiengang Physician Assistance, dessen Absolventen Ärzte und Pflegepersonal entlasten werden. Der Physician Assistant fungiert an der Schnittstelle zwischen beiden Bereichen und führt vom Arzt delegierte Aufgaben verantwortlich aus. Zum ersten Mal bietet die Hochschule Fresenius auch den Master Führung und Management im Gesundheits- und Sozialwesen an, der Führungs- und Managementkompetenzen in Theorie und Praxis – unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen der Gesundheits- und Sozialbranche – vermittelt.

Bereits bewährt haben sich die Bachelor-Studiengänge Physiotherapie und Ergotherapie sowie die Master-Studiengänge Gebärdensprachdolmetschen und Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie. Letzterer ermöglicht Physiotherapeuten, sich auf die Arbeit mit Kindern zu spezialisieren. Als bisher einzige Hochschule hat die Hochschule Fresenius zudem eine berufsbegleitende Weiterbildung zum Gebärdensprachdolmetscher im Portfolio. Eine Kombination aus Ausbildung und Studium bietet der duale Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege in Kooperation mit der Agnes-Karll-Schule.
Bereits ausgelernte Mitarbeiter des Gesundheitssektors können sich neben dem Beruf mit den Bachelor-Studiengängen Ergotherapie/Logopädie/Physiotherapie – Angewandte Therapiewissenschaften akademisch weiterbilden.

Auch Aus-, Fort- und Weiterbildungen erfreuen sich einer hohen Nachfrage
Neben Studiengängen bieten die Hochschule Fresenius und ihre Partnerunternehmen DIE SCHULE, Thalamus und Mentor auch zahlreiche Aus-, Fort und Weiterbildungen an, die ebenfalls am Tag der offenen Tür präsentiert werden. Nach wie vor gesucht sind beispielsweise Erzieher und Sozialassistenten, auf deren Tätigkeit die Hochschule Fresenius entsprechend vorbereitet.
Seit über 30 Jahren bildet die Hochschule junge Menschen zum Pharmazeutisch-Technischen Assistenten und damit für die Arbeit in Apotheken aus. Auch die Ausbildungsberufe Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie haben bereits eine lange Tradition an der Hochschule Fresenius.
Zukünftig können Lehrkräfte im Gesundheitswesen die nötige pädagogische Weiterbildung direkt an der Hochschule Fresenius machen und erwerben damit die Berechtigung, an Schulen im Gesundheitswesen zu lehren
Wer sich für Berufe im Bereich Pflege interessiert, wird vom Unternehmensverbund DIE SCHULE zu den Ausbildungen Altenpflege und Altenpflegehelfer beraten.
Seit mehr als 20 Jahren bieten die Thalamus Heilpraktikerschulen Ausbildungen und Fortbildungen im naturheilkundlichen Bereich an. Das individuelle Ausbildungskonzept umfasst Kurse für Teilnehmer mit oder ohne medizinische Vorkenntnisse.
Mentor Fortbildungen ist spezialisiert auf Fort- und Weiterbildungen im Gesundheitsbereich mit Schwerpunkt auf Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie. Interessenten können sich vor Ort informieren.

Das Programm zum Tag der offenen Tür steht unter www.hs-fresenius.de bereit.


Über die Hochschule Fresenius

Die Hochschule Fresenius gehört mit rund 10.000 Studierenden und Berufsfachschülern zu den größten und renommiertesten privaten Hochschulen in Deutschland. 1848 als „Chemisches Laboratorium Fresenius“ gegründet und seit 1971 als staatlich anerkannte Fachhochschule in privater Trägerschaft zugelassen, unterhält die Hochschule Fresenius heute Standorte in Idstein, Köln, Hamburg, München, Frankfurt am Main und Berlin sowie Studienzentren in Düsseldorf und Zwickau. 2010 erfolgte die institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat. In den Fachbereichen Chemie & Biologie, Gesundheit & Soziales, Wirtschaft & Medien sowie Design können hier Ausbildungs-, Studien- und Weiterbildungsangebote wahrgenommen werden. Neben Bachelor- und Masterprogrammen in Vollzeit bieten die vier Fachbereiche mit ihren sieben Schools auch berufsbegleitende und ausbildungsbegleitende (duale) Studiengänge an.

Die Hochschule Fresenius setzt auf eine enge Einheit von Forschung, Lehre und Praxis und forscht in den Fachbereichen Chemie & Biologie (Institute for Analytical Research), Gesundheit & Soziales (Bewegungslabor), Wirtschaft & Medien (Institut für Gesundheitswirtschaft, Medienmanagement Institut, Institut für Energiewirtschaft) sowie Design.

Mehr Informationen unter: www.hs-fresenius.de