Übersicht / Krankenhaus Bethel Berlin gemeinnützige GmbH / Meldung vom 27.08.2020

Donnerstag, 27. August 2020, 11:49 Uhr

Krankenhaus Bethel Berlin gemeinnützige GmbH

Gerade richtig

Der neue Klinik-Podcast mit Power: Zu Tisch mit Schwester Henrike

Berlin – 27.August 2020

Das Krankenhaus Bethel Berlin geht mit einem neuem, langen Talk- und Showformat auf allen Podcast-Streaming-Plattformen an den Start. Jeden zweiten Dienstag im Monat erscheint eine neue Episode mit spannenden Gästen, denen das Thema Gesundheit wichtig ist – mal prominent – mal unbekannt.

„Gesundheitsarbeiter sind überlastet, unzufrieden, unfreundlich.“ Eine steile These, die seit Jahren die Nachrichtenlage bestimmt. Schwester Henrike sieht das anders: Klinik-, Praxis-, Altenheim-Mitarbeiter sind vor allem Menschen. Menschen, die eins verbindet – ihr Wunsch zu helfen. Also bittet Pflegefachkraft Henrike Weß zu Tisch. Mit Spiel, Spaß und Wein lernt sie die Menschen unter Kittel oder Kasack kennen und seziert dabei mit ihnen ein wenig die Gesundheitsbranche. Alle zwei Wochen trifft sie einen, der einen Gesundheitsjob macht oder irgendwas damit zu tun hat – mal prominent, mal unbekannt. Denn bei „Zu Tisch!“ zählen alle Blickwinkel. Ein Podcast für alle 5,6 Millionen Gesundheitsarbeiter, solche die es waren und werden wollen und natürlich für alle anderen.

Gäste der ersten Staffel (12 Episoden bis Dezember 2020):

Dr. Jakob Hein (Psychiater, Schriftsteller), Rocco Teichmann/Pascal Maiwald (FC Viktoria 1889 Berlin), Christine Vogler (Leiterin Bildungscampus für Gesundheitsberufe Charité/Vivantes), Dr. Peter Thaller (Experte für Beinverlängerungen), Raiko Thal (TV-Moderator), Dr. Mark Benecke (Kriminalbiologe), Detlef Cwojdzinski (Katastrophenschützer), …

Klinikgeschäftsführer Dr. med. Rüdiger Haase: „Als christliche Klinik haben wir die Verpflichtung bestmögliche Patientenversorgung anzubieten, aber eben auch für einen bestimmten menschlichen Mehrwert zu sorgen. Das versuchen wir nicht nur täglich in der Arbeit mit den Patienten, sondern eben auch durch unsere digitalen Kommunikations-Produkte.“

Pressesprecher Sebastian Peters: „Vor zwei Jahren hatten wir die Idee, Content für eine breite Zielgruppe herzustellen, den es in der Gesundheitsbranche noch nicht gibt und uns auf die Suche nach dem passenden Host gemacht. Ein Podcast ist generell nicht mehr so innovativ wie damals - möchte man meinen: denn "Zu Tisch mit Schwester Henrike" ist tatsächlich der erste deutsche Klinikpodcast, der mehr möchte als in 15 min eine Krankheit zu erklären oder langwierig reine Pflegethemen zu sezieren.“

Das Beste: Dieser Podcast kommt ohne großes Kliniklogo aus. Und Werbung wird nur für gemeinnützige Organisationen gemacht. Der erhebliche redaktionelle Aufwand und die Produktion sind ein Geschenk an die Gesellschaft.

Die Gastgeberin

Henrike Weß, 24 Jahre alt, Gesundheits- und Krankenpflegerin

„Schwester“ Henrike Weß ist zwar auch Schwester eines Bruders, beruflich aber examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin. Die niedersächsische Deern lernt den Beruf, weil Mama schon Altenpflegerin war - Familienpflegedynastie eben. Aber mit voller Power! An der Uniklinik Oldenburg betreut und wiederbelebt sie Patienten in der neurologischen Frührehabilitation, hat also mit jungen Jahren so ziemlich alles schon gesehen und behandelt. Am Krankenhaus Bethel Berlin kümmert sie sich um die kritischen Heimbeatmungs-Patienten, macht ihre Praxisanleiter-Ausbildung und überzeugt durch ihre manchmal etwas direkte Plapperei. Jetzt eben auch online.

Moderation: Henrike Weß

Redaktion: Sebastian Peters, Sinah S. Jakobeit, Henrike Weß

Produktion: Sebastian Peters (Prod.-Ltg.), Matthias Kindler, Ep.1: Tonstudio „der apparat“ - Susanne Wündisch (Tonproduktion), Sascha Werner (Jingles, Tags) Corinna Waldbauer (Sprecherin)

Links

www.bethelnet.de/zutisch

www.instagram.com/schwesterhenrike

www.fb.com/krankenhausbethelberlin

www.instagram.com/krankenhausbethelberlin

www.youtube.com/watch?v=ih-4FG8-3AA

Hintergrund – Das Krankenhaus

Das Krankenhaus Bethel Berlin ist ein Notfallkrankenhaus in Steglitz-Zehlendorf mit 250 Betten. In den Abteilungen Orthopädie & Unfallchirurgie (mit zertifiziertem Endoprothetikzentrum), Innere Medizin I (Allgemeine Innere Medizin mit gastroenterologischem Schwerpunkt), Innere Medizin II (Pneumologie, Beatmungsmedizin und Allergologie), Allgemeinchirurgie (mit Hernienzentrum), Anästhesiologie & Intensivmedizin, Radiologie, einem im Haus ansässigen Labor, Ergo- und Physiotherapie inkl. Bewegungsbad und den Belegabteilungen für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und für Urologie versorgt die Klinik seit mittlerweile 60 Jahren Patienten im Berliner Südraum. Das Arbeiten und Wirken im Krankenhaus Bethel Berlin steht auf einem diakonischen Fundament. Als konfessionell geprägtes Haus steht hier neben der umfassenden und hoch qualifizierten medizinischen Versorgung die Seelsorge und Fürsorge für Menschen im Mittelpunkt des Handelns. Das Krankenhaus ist nach KTQ, endocert und dem TÜV-Verfahren „Qualitätsmanagement Akutschmerztherapie“ zertifiziert. Weiterhin engagiert sich das Krankenhaus Bethel Berlin für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen: Dafür wird dem Haus alle fünf Jahre das BUND-Gütesiegel "Energie sparendes Krankenhaus" verliehen.