Übersicht / Verband der Ersatzkassen e. V. / Meldung vom 18.08.2022

Donnerstag, 18. August 2022, 15:06 Uhr

Verband der Ersatzkassen e. V.

ersatzkasse magazin. (4. Ausgabe 2022)

Deutliche Nachbesserung für nachhaltige GKV-Finanzreform notwendig – Effiziente und moderne Versorgungsstrukturen schaffen – Interview mit Gesundheitswissenschaftler Prof. Dr. Dr. Thomas Gerlinger

Berlin – Die Krankenkassen fordern deutliche Nachbesserungen bei dem vom Kabinett beschlossenen GKV-Finanzstabilisierungsgesetz. ersatzkasse magazin. nimmt die Maßnahmen unter die Lupe und zeigt die Schwachstellen auf. Dazu gehört vor allem die große Belastung der Beitragszahlerinnen und Beitragszahler, auf die Beitragssatzsteigerungen in Höhe von durchschnittlich 0,3 Prozent in 2023 zukommen.

Effiziente Versorgungsstrukturen schaffen

Ebenso notwendig sind neue, moderne Versorgungsstrukturen im Gesundheitswesen. Die Sektorengrenzen müssen abgebaut, die Ambulantisierung ausgebaut und die Versicherten dort hingeleitet werden, wo sie am besten versorgt werden. Welche großen Herausforderungen der Krankenhausbereich bewältigen muss, beschreibt Prof. Dr. Boris Augurzky vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in ersatzkasse magazin.

„Verantwortung für Prävention auf viele Schultern verteilen“

Im Interview mit ersatzkasse magazin. spricht Gesundheitswissenschaftler Prof. Dr. Dr. Thomas Gerlinger über den Wert von Prävention und die Bedingungen guter Gesundheitsförderung. Mit Blick auf die Reform des Präventionsgesetzes regt er unter anderem eine stärkere Kooperation zwischen den Krankenkassen und der kommunalen Ebene an, eine engere Einbindung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) sowie insgesamt eine breiter ausgelegte Verantwortung. „Prävention ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe“, betont er.

Außerdem lesen Sie in ersatzkasse magazin.:

  • Soziale Pflegeversicherung zukunftsfest gestalten
  • Pandemie verstärkt Schmerzen und Ängste bei Schulkindern
  • Self Tracking Report: Umgang mit digitalen Gesundheitsdaten

Das ersatzkasse magazin. steht kostenlos als ePaper und als PDF-Download zur Verfügung. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) ist Interessenvertretung und Dienstleistungsunternehmen aller sechs Ersatzkassen, die zusammen rund 28 Millionen Menschen in Deutschland versichern:

- Techniker Krankenkasse (TK), Twitter: @TK_Presse

- BARMER, Twitter: @BARMER_Presse

- DAK-Gesundheit, Twitter: @DAKGesundheit

- KKH Kaufmännische Krankenkasse, Twitter: @KKH_Politik

- hkk – Handelskrankenkasse, Twitter: @hkk_Presse

- HEK – Hanseatische Krankenkasse, Twitter: @HEKonline

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) wurde am 20. Mai 1912 unter dem Namen „Verband kaufmännischer eingeschriebener Hilfskassen (Ersatzkassen)“ in Eisenach gegründet. Bis 2009 firmierte der Verband unter dem Namen „Verband der Angestellten-Krankenkassen e. V.“ (VdAK).

In der vdek-Zentrale in Berlin sind mehr als 280 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. In den einzelnen Bundesländern sorgen 15 Landesvertretungen mit insgesamt rund 380 sowie mehr als 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Pflegestützpunkten für die regionale Präsenz der Ersatzkassen.