Übersicht / Deutsches Krebsforschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft / Meldung vom 04.12.2006

Montag, 04. Dezember 2006, 10:03 Uhr

Deutsches Krebsforschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft

Pressekonferenz:

Deutschland vor der Entscheidung: Rauchfreie Gastronomie – ja oder nein?

Heidelberg – Genau vor einem Jahr legte das Deutsche Krebsforschungszentrum die Publikation "Passivrauchen - ein unterschätztes Gesundheitsrisiko" vor - mit einem überwältigenden Echo in der Öffentlichkeit und Politik. Lebhafte Debatten und vielfache Unterschrifteninitiativen aus der Mitte der Bevölkerung waren die Folgen. In diesen Tagen wird eine politische Weichenstellung zur rauchfreien Gastronomie erfolgen. Anlässlich der 4. Deutschen Konferenz für Tabakkontrolle laden wir daher ein zur Pressekonferenz:

Deutschland vor der Entscheidung: Rauchfreie Gastronomie - ja oder nein? Mittwoch, 6. Dezember 2006, 12.30 bis 13.30 Uhr Deutsches Krebsforschungszentrum Kommunikationszentrum, Konferenzraum 1 Im Neuenheimer Feld 280 69115 Heidelberg

Diese Einladung gilt nur für Journalisten.

Über Ihr Kommen würden wir uns freuen und bitten um Anmeldung.

Themen und Referenten:

Sabine Bätzing, Drogenbeauftragte der Bundesregierung im Bundesministerium für Gesundheit: Schutz der Bevölkerung vor Passivrauchen - wo steht Deutschland?

Norma Cronin, Tobacco Control Manager Irish Cancer Society: Der irische Weg zur rauchfreien Gastronomie - eine Erfolgsgeschichte

Dr. med. Martina Pötschke-Langer, Leiterin des WHO-Kollaborationszentrums für Tabakkontrolle und der Stabsstelle Krebsprävention des Deutschen Krebsforschungszentrums: Auch kleinste Mengen sind zu viel - Belastungen der deutschen Bevölkerung durch Passivrauchen

Moderation: Dr. med. Julia Rautenstrauch Deutsches Krebsforschungszentrum E-Mail: Presse@dkfz.de Fax: 06221 - 42 29 68

=====================================================

Deutschland vor der Entscheidung: Rauchfreie Gastronomie - ja oder nein? Mittwoch, 6. Dez. 2006, 12.30 bis 13.30 Uhr Deutsches Krebsforschungszentrum

Kommunikationszentrum, Konferenzraum 1 Im Neuenheimer Feld 280 69115 Heidelberg

An der Veranstaltung nehme ich ( ) teil ( ) Ich bitte um Zusendung der Presseunterlagen ( ) per Post ( ) per E-Mail Name: ................................................................................................... Redaktion: ................................................................................................... Anschrift: ...................................................................................................