Übersicht / Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e. V. / Meldung vom 16.05.2022

Montag, 16. Mai 2022, 09:29 Uhr

Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e. V.

„Palliativversorgung – Segeln hart am Wind“

DGP-Kongress: Melden Sie sich bis 3. Juni zum Frühbuchertarif an!

Bremen – Die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin lädt vom 28.9. bis 1.10.22 zu ihrem 14. Kongress nach Bremen ein: www.dgp2022.de. Vor Ort und online tauschen sich Teilnehmende aus diversen Professionen zu aktuellen Herausforderungen und Erfahrungen in der Palliativversorgung aus, die vom Kongresspräsidium so zusammengefasst werden: „Wir segeln oft hart am Wind!“ Ein spannendes Programm erwartet Pflegende, Ärzt:innen, Psycholog:innen, Sozialarbeiter:innen, Physio-, Ernährungs- und Kunsttherapeut:innen, Seelsorger:innen und viele weitere in der Versorgung von schwerstkranken und sterbenden Menschen tätige Berufsgruppen! Melden sich noch bis zum 3. Juni zum Frühbuchertarif an!

Die Palliativversorgung entwickelt sich stetig und die Behandlung von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern wird mitgeprägt von einer gesellschaftlichen Entwicklung. Digitalisierung ist ein großes Thema, das medizinische Behandlungskonzepte neu prägen kann. Die Schnittstellen von allgemeiner zu spezialisierter palliativer Versorgung und die Übernahme verschiedener Rollen muss von Allgemeinmediziner:innen, Fachspezialist:innen und Palliativmediziner:innen diskutiert und gemeinsam geformt werden.

Gleichzeitig zeigen die ethischen Kontroversen der Pandemie und die hitzige Debatte zur Suizidassistenz die hohen Anforderungen an Kompetenz und Positionierung.

Die Anforderungen an eine gelingende interprofessionelle Zusammenarbeit und Reflexion über die jeweiligen Rollen wachsen. Die Forschung in der Palliativversorgung muss ebenfalls interprofessionell gedacht werden. Sie sieht sich vor der Herausforderung, den schmalen Grat zwischen Bedarf an Wissen sowie ethischen als auch rechtlichen Grenzen einzuhalten.

Kommen Sie nach Bremen oder nutzen Sie den Livestream, um sich miteinander auszutauschen, im Diskurs auseinanderzusetzen, neue Blickwinkel kennenzulernen und sich den (fachlichen) Wind um die Nase wehen zu lassen.

www.dgp2022.de