Übersicht / Drapalin Pharmaceuticals GmbH / Meldung vom 06.08.2021

Freitag, 06. August 2021, 09:00 Uhr

Drapalin Pharmaceuticals GmbH

Pressemitteilung

DRAPALIN importiert als erster europäischer Großhändler medizinisches Cannabis aus Afrika – und schreibt damit Geschichte.

München – Der Großhändler aus München hat ab sofort die erste EU-GMP konforme medizinische Cannabissorte aus Afrika im Portfolio. Das im südafrikanischen Binnenstaat Lesotho produzierte Medizinalcannabis wird aktuell exklusiv von DRAPALIN nach Deutschland importiert.

Bei den nicht bestrahlten Blüten handelt es sich um eine hybride Sorte aus White Lemon und der lokalen Sorte Marakabei Local mit hohem THC-Gehalt. Der Wirkstoff ist von nachgewiesener pharmazeutischer Qualität und entspricht somit den europäischen Anforderungen. Um dies sicherzustellen, lässt DRAPALIN jede Charge des importierten Wirkstoffs nach der Einfuhr ein weiteres Mal in einem zertifizierten deutschen Labor testen. Die Qualitätssicherung ist fester Bestandteil des Unternehmenskonzeptes und wesentliche Grundlage für die Gewährleistung der Patientensicherheit.

Detaillierte Informationen zum Produkt finden Sie im Kompendium oder im geschlossenen Bereich auf www.drapalin.de

Über DRAPALIN

Seit im März 2017 in Deutschland das Gesetz „Cannabis als Medizin“ in Kraft getreten ist, entstand rund um dieses Produkt ein reger Markt in Europa. Die Drapalin Pharmaceuticals GmbH aus München verfügt über alle erforderlichen Lizenzen für Import und Handel mit medizinischem Cannabis. Außerdem versteht sie sich als verlässlicher Partner in allen Fragen rund um das Thema Verschreibung und Anwendung von Medizinalcannabis. Das Unternehmen sorgt für eine sichere und lückenlose Versorgung der Patienten mit hochwertigen Cannabisprodukten.