Übersicht / Universität zu Lübeck Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie / Meldung vom 25.11.2015

Mittwoch, 25. November 2015, 12:32 Uhr

Universität zu Lübeck Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie

Terminhinweis

Einladung zur Pressekonferenz / Buchvorstellung Professor Beske

Berlin – Die wohl wichtigste Frage, die sich für die Zukunft des Gesundheitswesens stellt und auf die es eine Antwort geben muss, lautet: Was geschieht, wenn die Finanzmittel der Gesetzlichen Krankenversicherung nicht mehr ausreichen, um alle Leistungen im heutigen Umfang zu finanzieren?
Von mindestens gleich großer, wenn nicht von noch größerer Bedeutung ist die Frage, wer diese Leistungen erbringen soll. Werden genug Ärzte und Pflegekräfte vorhanden sein? Finanzmittel können umgeschichtet werden - Fachpersonal nicht!

Prof. Fritz Beske hat in den vergangenen Jahren als Leiter des IGSF Kiel regelmäßig Daten zu unterschiedlichen Bereichen des Gesundheits- und Sozialwesens vorgelegt. Mit seinem neuen Buch

Perspektiven des Gesundheitswesens
Geregelte Gesundheitsversorgung im Rahmen der sozialen Marktwirtschaft

blickt er in die nahe und ferne Zukunft und beschreibt in einer Gesamtschau die auf Deutschlands Gesundheitsversorgung und jeden Einzelnen zukommenden Probleme, bietet aber vor allem konkrete und dabei brisante Vorschläge zur Finanzierung und Struktur des Gesundheitswesens an.

Als Projektträger lädt Sie das Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie der Universität zu Lübeck herzlich ein zur Vorstellung dieses Buches

am Donnerstag, den 3. Dezember 2015 um 11.00 Uhr

im Presseclub im Haus der Bundespressekonferenz, Raum 4
10117 Berlin, Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstraße 55.

Bitte geben Sie uns auf dem beigefügten Antwortbogen Bescheid, ob wir mit Ihrer Anwesenheit rechnen dürfen. Für Rückfragen steht Herr Dr. Thomas Kunczik Ihnen gern unter der Tel.-Nr.: 02262 / 999 99 15 zur Verfügung.

Dateianhänge:

Kontakt:

Dr. Thomas Kunczik
Universität zu Lübeck Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie c/o infobuero.de
Postfach 1366
51657 Wiehl
02262 / 999 99 15