Übersicht / AOK-Bundesverband / Meldung vom 27.02.2014

Donnerstag, 27. Februar 2014, 14:09 Uhr

AOK-Bundesverband

AOK-Familienstudie 2014

Einladung zur Pressekonferenz des AOK-Bundesverbandes

Berlin –

Einladung zur Pressekonferenz AOK-Familienstudie 2014

In Deutschland leben rund acht Millionen Familien mit minderjährigen Kindern. Wie zufrieden sind diese Familien? Wie geht es den Eltern gesundheitlich, wie beurteilen sie die Gesundheit ihrer Kinder? Was empfinden die Familien als Belastung, was als gesundheitsfördernd? Und wie geht es Familien aus psychischer, körperlicher und finanzieller Sicht im Vergleich zu 2010?

Die AOK-Familienstudie 2014 ist diesen Fragen systematisch auf den Grund gegangen. Anknüpfend an Vorgängerstudien aus den Jahren 2007 und 2010 kommt sie dabei zu wichtigen Erkenntnissen sowie neuen Empfehlungen. Grundlage ist eine repräsentative Befragung von rund 1.500 Familien, die das SINUS-Institut im Auftrag der AOK durchgeführt hat.

Wir möchten Ihnen die Studienergebnisse vorstellen auf der

Pressekonferenz „AOK-Familienstudie 2014“

Donnerstag, 6. März 2014 um 10.30 Uhr

Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz,

Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin.

Ihre Gesprächspartner sind:

Jürgen Graalmann, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes

Prof. Dr. Ulrike Ravens-Sieberer, Professorin für Gesundheitswissenschaften, Gesundheitspsychologie und Versorgung von Kindern und Jugendlichen am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Ingo Roden, Studienleiter Sozialforschung am SINUS-Institut Berlin

Bitte melden Sie sich mit beigefügtem Antwortschreiben oder unter folgendem Link an: www.aok-bv.de/presse/veranstaltungen/2014/index_11526.html