Übersicht / Deutsche Stiftung Organtransplantation / Meldung vom 01.10.2009

Donnerstag, 01. Oktober 2009, 10:12 Uhr

Deutsche Stiftung Organtransplantation

Transplantationsmediziner aus aller Welt treffen sich erstmals in Deutschland

Einladung zur Pressekonferenz des ISODP-Kongresses am 5. Oktober 2009 in Berlin

Frankfurt am Main – Während die Transplantationsmedizin weltweit rasante Fortschritte macht, verbessert sich die Situation der Menschen auf den Wartelisten nur langsam. Viele von ihnen hoffen jahrelang auf ein Spenderorgan, oft sogar vergeblich. Kein Land hat es bisher geschafft, diese Versorgungslücke zu schließen. Die Auswirkungen des weltweiten Organmangels und die Förderung der Organspende sind die Leitthemen des 10. internationalen Organspendekongress der International Society for Organ Donation and Procurement (ISODP), der vom 5. bis 7. Oktober 2009 in Berlin tagt. Im Fokus der Veranstaltung stehen ebenso kritische Themen wie die Kommerzialisierung der Organspende und der Transplantationstourismus. Gastgeber ist die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) in Kooperation mit der Transplantation Society (TTS), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der European Transplant Coordinators Organization (ETCO).

Über den Kongress, die Hintergründe und Themen informieren wir Sie auf unserer Pressekonferenz

am Montag, 5. Oktober 2009 um 13 Uhr im Berliner Congress Center (BCC) Raum A 04 Alexanderstraße 11, 10178 Berlin

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung: Prof. Dr. Günter Kirste, Medizinischer Vorstand der DSO; Howard M. Nathan, President of ISODP; Dr. Luc Noel, Coordinator “Clinical Procedure”, WHO; Prof. Dr. Jeremy Chapman, President of TTS; Prof. Dr. Francis L. Delmonico, Director of Medical Affairs TTS; Prof. Dr. Rui Maio, President of ETCO sowie Liz Schick, sie lebt mit einer Spenderleber. Direkt im Anschluss findet um 14 Uhr die Pressekonferenz der Transplantation Tree of Life Academy statt.

Zudem laden wir Sie herzlich zur Feierstunde „25 Jahre DSO – Einsatz für Organspende“ ein, die am Mittwoch, dem 7. Oktober 2009 um 16 Uhr im BCC stattfindet.