Übersicht / ID GmbH & Co. KGaA / Meldung vom 25.04.2022

Montag, 25. April 2022, 10:51 Uhr

ID GmbH & Co. KGaA

Pressemitteilung

Erfolgreiche MDR-Zertifizierung für ID GmbH und Co. KGaA

Berlin – ID (Information und Dokumentation im Gesundheitswesen) entwickelt seit 1985 Softwarelösungen für medizinische Dokumentation, Gesundheitsökonomie und eMedikation in Kliniken, Praxen, Versicherungen, Berufsgenossenschaften sowie Forschungseinrichtungen.

Als Hersteller der medizinischen Verordnungssoftware ID MEDICS® hat das Berliner Unternehmen bereits ein MDR-Zertifikat für Medizinprodukte der Klasse IIa von mdc medical device certification GmbH (benannte Stelle) erhalten.

Mit ID clinical context coding (kurz ID CCC) erklärt ID nun ein weiteres Produkt zum Medizinprodukt nach MDR. ID CCC inklusive dem Modul ID Dashboard ist ein Produkt zur fallbegleitenden Verarbeitung der Patientendokumentation. Auf diese Weise soll eine effiziente Verarbeitung der Dokumentation mit dem Ziel einer optimalen Abrechnung und wirtschaftlich effizienten Behandlung unterstützt werden, ID CCC ist ein Medizinprodukt der Klasse I.

ID stellt zukünftig für jedes Software-Release dieser Medizinprodukte eine sogenannte CE-Konformitätserklärung aus und bestätigt damit die Erfüllung der Grundsätzlichen Sicherheits- und Leistungsanforderungen an ein Medizinprodukt, wie sie in der MDR gefordert wird.

Dadurch ermöglicht es ID auch in Zukunft einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung im Gesundheitswesen und für mehr Patientensicherheit zu leisten.

Was ist die MDR?

Die Medical Device Regulation (MDR) löste am 26. Mai 2021 die bisher bestehende Medical Device Directive (MDD) ab. Die MDR stellt wesentlich höhere Anforderungen an das Qualitätsmanagement der Medizinprodukte-Hersteller und sorgt so für mehr Sicherheit auf Seiten der Betreiber, was letztlich vor allem den Patienten zugutekommt.

ID GmbH & Co. KGaA

ID (Information und Dokumentation im Gesundheitswesen) entwickelt seit 1985 Softwarelösungen für medizinische Dokumentation, Gesundheitsökonomie und eMedikation in Kliniken, Praxen, Versicherungen, Berufsgenossenschaften sowie Forschungseinrichtungen.

Eine Kernkompetenz des Unternehmens liegt zudem im Management medizinischer Terminologien.

Softwarelösungen der ID sind derzeit in über 1.200 Krankenhäusern in Deutschland, bei verschiedenen Kostenträgern sowie als multilinguales Tool in vielen Kliniken in der Schweiz, in Österreich und Israel erfolgreich im Einsatz

ID fungiert als autorisierter Partner der Friedrich-Wingert-Stiftung für die Pflege des Wingert-NC, der Prozedurenklassifikation ICPM sowie dazugehöriger Softwaretools.

Das Qualitätsmanagementsystem des Unternehmens ist gem. DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert, das für ID MEDICS® nach DIN EN ISO 13485.