Übersicht / Sandoz Deutschland / Meldung vom 07.03.2012

Mittwoch, 07. März 2012, 10:44 Uhr

Sandoz Deutschland

Pressemeldung

Erste Barmer GEK-Rabattrunde: Sandoz Gruppe mit mehr als einem Drittel der Zuschläge klar vorne

Holzkirchen – Die Sandoz Gruppe Deutschland hat sich bei der ersten Rabattvertrags-Ausschreibung der Barmer GEK mehr als ein Drittel der Wirkstoffe und des ausgeschriebenen Volumens gesichert. Damit belegt die Gruppe einmal mehr bei Wirkstoff-Ausschreibungen einer gesetzlichen Krankenkasse den ersten Platz. Die Mitbewerber folgen mit deutlichem Abstand auf den Plätzen. Damit baut die Gruppe ihre Spitzenreiter-Position im Marktsegment der rabattvertragsgeregelten Präparate weiter aus.

Insgesamt entfielen auf die Sandoz Gruppe 35,1 Prozent des Volumens und zwölf von 30 ausgeschriebenen Wirkstoffen, darunter die Top-Substanzen Metoprolol, Torasemid und Amoxicillin. Innerhalb der Sandoz Unternehmensgruppe entfallen elf Wirkstoffe auf 1 A Pharma und einer auf HEXAL. „Unsere flexible Bieterstrategie hat sich auch bei dieser Ausschreibungsrunde wieder bewährt: 1 A Pharma ist für dieses Marktsegment prädestiniert, wo es strategisch sinnvoll ist, ziehen wir den Trumpf HEXAL“, erläuterte Sandoz Deutschland-Chef Helmut Fabry.