Übersicht / Luisenhospital Aachen / Meldung vom 19.06.2017

Montag, 19. Juni 2017, 10:34 Uhr

Luisenhospital Aachen

„Endlich nach Kuba! Mein sehnlichster Wunsch hat sich erfüllt!“

Erwachsene Mukoviszidose-Patienten profitieren von lückenloser Versorgung am Luisenhospital Aachen

Aachen – Der an Mukoviszidose erkrankte Helmut P. erlebte 2015 eine schwere Krise. Zwei Wochen lag der inzwischen 41-Jährige auf der Intensivstation. „Wundersamerweise habe ich mich erholt. Rückschläge erlebe ich jedoch weiterhin. Dann fange ich einfach wieder von vorne an.“ Sein aktueller Neuanfang führte den gelernten Industriekaufmann auf eine Kuba-Reise – er erfüllte sich damit einen Lebenstraum.

Als bei Helmut P. im Alter von sechs Monaten Mukoviszidose diagnostiziert wurde, erreichten nur 20 Prozent der Mukoviszidose-Patienten die Volljährigkeit. Heute liegt die Lebenserwartung deutlich über 40 Jahre. Inzwischen ist jeder zweite der 8000 Mukoviszidose-Patienten in Deutschland erwachsen, viele von ihnen werden jedoch noch immer in Kinderkliniken behandelt.

Mit der Eröffnung der Erwachsenenambulanz des Luisenhospitals Aachen im Jahr 2005 wurde Helmut P., der zuvor in der Kinderarztpraxis Laurensberg und der Kinderklinik der RWTH Aachen behandelt wurde, erfolgreich ‚transferiert‘. „Einen ersten Austausch zur Versorgung erwachsener Mukoviszidose-Patienten zwischen der Praxis und unserer Klinik gab es bereits 1998“, erklärt Dr. med. Andre Freese, Vorstandsvorsitzender der Freunde und Förderer des Luisenhospitals e. V.

„Seit zehn Jahren kooperieren die drei Standorte nun erfolgreich miteinander und stellen so eine lückenlose Versorgung von Mukoviszidose-Patienten in der Region Aachen sicher“, berichtet Dr. med. Dirk Steffen, Leiter des Mukoviszidose-Zentrums am Luisenhospital Aachen, in dem über 100 Patienten behandelt werden. „Diese Zusammenarbeit hat letztlich dazu geführt, dass wir am 13. Mai 2017 als sechstes Christiane-Herzog-Zentrum in Deutschland zertifiziert wurden“, so Steffen.

„Ich begrüße diese Anerkennung sehr, denn viele der Kinder, die ich damals betreut habe, sind heute erwachsen und dort in optimaler Behandlung“, sagt Dr. med. Hiltrud Döhmen-Benning, die sich seit 50 Jahren für Mukoviszidose-Betroffene einsetzt und die Kinderarztpraxis Laurensberg mit aufbaute.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Der Pressetermin wurde von Vertex Pharmaceuticals Deutschland GmbH unterstützt.

Pressekontakt:

Luisenhospital Aachen
Presse
Postfach 100951
D-52009 Aachen
Tel. +49 (0) 241 414 - 0
Fax +49 (0) 241 414 – 2334
E-Mail: presse@luisenhospital.de

ipse Communication
Esther K. Beuth-Heyer
Tel. +49 (0) 30 288846-20
Fax +49 (0) 30 288846-46
E-Mail: mukoviszidose@ipse.de