Übersicht / Gesundheitswirtschaft managen / Meldung vom 29.10.2019

Dienstag, 29. Oktober 2019, 11:32 Uhr

Gesundheitswirtschaft managen

8. Managementkongress

Gesundheitswirtschaft managen am 22. und 23. Januar 2020 in Münster – Programm ist online

Münster – Die Themen des etablierten Kongresses Gesundheitswirtschaft managen am 22. und 23. Januar 2020 in Münster sind spannend. Es geht um den Pflexit, die MDK-Reform, Start-ups und den Krankenhausplan NRW.

Die Ausgliederung der Pflege aus den DRGs beschäftigt alle Kliniken. Besonders die Fragen, was zur Pflege zählt und was nicht und wie man Pflegeleistungen künftig sinnvoll messen kann, werden vermutlich zu Kontroversen zwischen den Vertragsparteien auf Bundes- und auf Ortsebene führen. Es geht schließlich um rund 15 Milliarden Euro, die nun ausgegliedert werden und als separate Erlösart auf die Krankenhäuser zu verteilen sind. Ob durch die Erstattung der tatsächlich entstehenden Pflegepersonalkosten wirklich mehr Geld als bislang ins System fließt, ist im Moment sehr unsicher.

Über den aktuellen Status quo berichtet und diskutiert Dr. Frank Heimig, Geschäftsführer der InEK GmbH – Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus, einer der wichtigsten Akteure für den Pflexit. Andrea Albrecht, Pflegemanagerin des Jahres 2019 und Pflegedirektorin der Rheinland Klinikum Neuss GmbH, Lukaskrankenhaus, wird Überlegungen vorstellen, wie man Pflege künftig besser messen kann – auch in Bezug auf eine fairere Abrechnung.

Auch die MDK Reform ist ein wichtiges Thema des Kongresses. Mit Ministerialrat Ferdinand Rau aus Bonn, Dr. Martin Rieger, Geschäftsführer des MDK Westfalen-Lippe und Dr. Ulf Dennler, MBA, Leiter des Geschäftsbereichs Medizincontrolling der München Klinik, konnten ausgewiesene Experten gewonnen werden.

Des Weiteren haben unter anderem folgende Referenten zugesagt:

  • PD Dr. Christian Ewelt, Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie der St. Barbara-Klinik Hamm-Heessen
  • Dr. Conrad Middendorf, Regionalgeschäftsführer der Region Rheinland der St. FRANZISKUS-Stiftung Münster
  • Prof. Dr. Babette Simon, MSc, Assoziierte Professorin an der Medizinischen Fakultät der Universität Paris Descartes/Frankreich
  • Karsten Vrangbæk, PhD, M. A., Professor für Public Health und Political Science an der Copenhagen University/Dänemark
  • Helmut Watzlawik, Leiter der Abteilung Gesundheit (IV) des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
  • Hans-Jürgen Winkelmann, Hauptgeschäftsführer der Marien Gesellschaft Siegen gGmbH; Mitglied des Vorstands der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung unter: www.gesundheitswirtschaft-managen.de