Übersicht / TÜV SÜD AG / Meldung vom 18.04.2013

Donnerstag, 18. April 2013, 13:50 Uhr

TÜV SÜD AG

Pressemitteilung

Gewebe tierischen Ursprungs in Medizinprodukten / Kostenloses Webinar von TÜV SÜD am 15. Mai 2013

München – Mit der Verordnung 722/2012/EC hat die Europäische Kommission neue Rahmenbedingungen für den Einsatz von Gewebe tierischen Ursprungs in Medizinprodukten geschaffen. Die Verordnung tritt in Kürze in Kraft. Sie ersetzt die bisherige TSE Richtlinie 2003/32/EC. In einem Webinar informiert Prof. Dr. Sabine Kloth von der TÜV SÜD Product Service GmbH die Hersteller von Medizinprodukten über die veränderten gesetzlichen Vorgaben und die praktischen Auswirkungen. Im Anschluss an das Webinar steht Prof. Kloth für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

Anmeldung: Das englischsprachige TÜV SÜD-Webinar "Regulation 722/2012/EC" findet am 15. Mai 2013 von 10:00 bis 11:00 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings ist eine Anmeldung unter www.tuev-sued.de/ps/webinar erforderlich.

Über die TÜV SÜD AG

TÜV SÜD ist ein international führender Dienstleistungskonzern mit den Segmenten INDUSTRY, MOBILITY und CERTIFICATION. Als Prozesspartner mit umfassenden Branchenkenntnissen begleiten die Sachverständigen und Berater die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden. Sie fokussieren ihre Dienstleistungen auf die Kernkompetenzen Beraten, Testen, Zertifizieren und Ausbilden. Mehr als 17.000 Mitarbeiter sorgen an über 800 Standorten in Europa, Amerika, Asien und Afrika für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de.