Übersicht / Hausengel Holding AG / Meldung vom 23.04.2020

Donnerstag, 23. April 2020, 15:42 Uhr

Hausengel Holding AG

Themenspezial: Pflege

Pressemitteilung

Hausengel verteilt Schutzmasken an Betreuungskräfte

Ebsdorfergrund – Der aktuell herrschende Mangel an Schutzausrüstung für Pflege- und Betreuungskräfte kann katastrophale Auswirkungen haben: Gerade bei der Versorgung älterer und pflegebedürftiger Menschen, also der Hochrisikogruppe, ist ein adäquater Selbst- und Fremdschutz unerlässlich. Hausengel stattet daher alle Betreuungskräfte kostenlos mit verschiedenen Mundschutzmasken aus, und leistet damit einen Beitrag zum Gesundheitsschutz aller an der Pflege Beteiligten.

Die Versorgung mit Schutzmaterialien wie Handschuhen, Desinfektionsmitteln und Masken für Betreuungskräfte ist zwingend erforderlich. Gerade in sensiblen Bereichen wie der Pflege und Betreuung älterer Menschen werden sie dringend benötigt. Juliane Bohl, Vorstandsmitglied der Hausengel Holding AG: „Wir fordern schon seit längerem von der Bundesregierung, dass bei der Refinanzierung der Mehrkosten, die durch die Beschaffung dieser Schutzmaterialien entstehen, auch Betreuungskräfte bedacht werden. Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, selbst weitere Schutzmaterialien zu organisieren, was aufgrund der aktuellen Lage und der vorliegenden Knappheit eine Herausforderung ist – oft sind wir auf Spenden angewiesen.“

Hausengel verteilt OP-Masken und FFP2-Masken an Betreuungskräfte

Dank der Solidarität und Großzügigkeit sowie zahlreicher Kontakte von Hausengel-Beiratsmitglied Marie-Luise Müller konnte eine Spende von 3.000 OP-Masken an Hausengel realisiert werden. „Ich spreche für alle Hausengel-Betreuungskräfte aber sicherlich auch für die durch sie versorgten Familien, wenn ich mich herzlich für diese Spende bei Frau Müller bedanke“, betont Bohl. Diese OP-Masken sowie weitere 5.000 FFP2-Masken wurden umgehend an alle Hausengel-Betreuungskräfte verteilt, die sich derzeit in deutschen Haushalten um Pflegebedürftige kümmern. „Wir möchten mit der Übergabe der Schutzmasken wenigstens einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass unsere Betreuungskräfte sich selbst und andere besser schützen können und so die Ausbreitung des Virus eingedämmt werden kann“, erklärt Bohl ihr Engagement. Das Tragen einer solchen Maske kann als ergänzende Maßnahme z.B. bei der körpernahen Betreuung oder im öffentlichen Raum genutzt werden.

Auch anreisende Betreuungskräfte werden mit Schutzmasken ausgestattet

Die Betreuungskräfte, die bereits in deutschen Haushalten tätig sind, mit Schutzmasken auszustatten ist daher nur ein erster Schritt. Anreisende Betreuungskräfte werden bereits im Vorfeld ihres Einsatzes in Deutschland mit entsprechenden Masken ausgerüstet, um sie auch bei der Anreise bestmöglich zu schützen. Hausengel hat alle Betreuungskräfte umfangreich über Verhaltens- und Hygienemaßnahmen zum Schutz vor Virusinfektionen informiert und sieht die Verteilung von Schutzausrüstung als ergänzende Maßnahme – dort wo das Abstandhalten beispielsweise schwierig ist, wie in der Betreuungssituation selbst oder auf Reisen.

Weitere Informationen zu Hygienemaßnahmen, Hinweise zum Verhalten im Betreuungsalltag sowie Informationen für ausländische Betreuungskräfte finden sich auf der Internetseite der Unternehmensgruppe:

Informationen & Hinweise zur Betreuung in der Corona-Krise

Über die Hausengel Unternehmensgruppe
Nach dem Grundsatz „rundum versorgt“ bieten die Hausengel bereits seit 2005 sowohl ambulante Fachpflege als auch sogenannte „24-Stunden-Betreuung“ im eigenen Zuhause. An sieben Standorten in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Bayern bietet die Hausengel GmbH ambulante Kranken- und Altenpflege. Betreuung im häuslichen Umfeld (sogenannte „24-Stunden-Betreuung“) bietet das Unternehmen bundesweit an. Die eigene Unternehmensstruktur in Osteuropa mit Standorten in Polen, Ungarn, Rumänien, Litauen, Bulgarien und Kroatien sichert den hohen Qualitätsanspruch der Unternehmensgruppe. Die Hausengel Akademie, der hauseigene Weiterbildungsträger, an dem alle Hausengel-Betreuungskräfte ausgebildet werden, ist nach den AZAV-Richtlinien der Bundesagentur für Arbeit zertifiziert und bietet als eines der wenigen Unternehmen der Branche die IHK-Ausbildung „Betreuungskraft im häuslichen Umfeld“ an. Hausengel ist Gründungsmitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft ausländische Pflegekräfte (BAGAP), die den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung rund um die Themen zur Rekrutierung und Beschäftigung ausländischer Pflegekräfte fördert.