Übersicht / IKK Südwest / Meldung vom 14.06.2013

Freitag, 14. Juni 2013, 10:58 Uhr

IKK Südwest

Das gute Jahresergebnis 2012 garantiert weiterhin die hohe Qualität der Leistungen für die Versicherten der IKK Südwest

IKK Südwest erwirtschaftet 48,5 Millionen Euro

Saarbrücken – Die IKK Südwest hat für das Jahr 2012 einen Überschuss in Höhe von rund 48,5 Millionen Euro erzielt. Das Ergebnis belegt, dass die IKK Südwest trotz steigender Kosten und der schwieriger werdenden Bedingungen im Gesundheitssystem wirtschaftlich erfolgreich ist.

„Mit diesem Ergebnis können wir unseren Kunden weiterhin mehr Leistung als vergleichbare Mitbewerber bieten. Die solide wirtschaftliche Basis ermöglicht es der IKK Südwest, sich vom Wettbewerb abzuheben", kommentiert Dr. Jörg Loth, Geschäftsführer der IKK Südwest, die Zahlen. „Bei stetig steigenden Ausgaben im Gesundheitssystem können nur die Kassen bestehen, die ein solides wirtschaftliches Fundament aufweisen. Daher zahlt die IKK Südwest keine Prämien aus, sondern investiert in hochwertige Leistungen und langfristig stabile Finanzen. So verstehen wir nachhaltiges und verantwortungsvolles Handeln gegenüber unseren Kunden", so Dr. Loth weiter.

In 2012 investierte die IKK Südwest rund 1,23 Milliarden Euro in die medizinische Versorgung ihrer Versicherten in den Bundesländern Saarland, Hessen und Rheinland-Pfalz. Dies bedeutet eine Steigerung der absoluten Ausgaben von rund 5,59 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Der größte Anteil an den Gesamtkosten für die medizinische Versorgung entfiel wie bereits im Vorjahr auf die Krankenhauskosten. Rund 418,8 Millionen Euro schlugen bei der stationären Behandlung zu Buche. Dies bedeutet einen Anstieg von 3,81 zum Vorjahr. Die Kosten für ambulante ärztliche Versorgung stiegen um rund 1,96 Prozent auf 243,3 Millionen Euro zu 2011. Die Ausgaben für Arzneimittel stiegen in 2012 auf 192,4 Millionen Euro. Hier konnte man im vorherigen Jahr noch einen Kostenrückgang verbuchen.

Den steigenden Ausgaben zur Versorgung der Versicherten stellt die IKK Südwest niedrige Verwaltungskosten und eine fokussierte Finanzpolitik entgegen. Damit kann das Unternehmen langfristig ein stetig wachsendes Leistungsangebot für seine Kunden garantieren. So können IKK-Mitglieder viele Vorteile in Anspruch nehmen, die weit über den Standard der Gesetzlichen Krankenversicherung hinausgehen.

Aktuell betreut die IKK mit rund 1800 Mitarbeitern über 690.000 Versicherte und mehr als 100.000 Betriebe in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Die IKK Südwest ist an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr über die kostenfreie IKK Service-Hotline 0800/0 119 119 oder unter www.ikk-suedwest.de erreichbar.