Übersicht / GESUNDHEIT ADHOC / Meldung vom 12.02.2007

Montag, 12. Februar 2007, 17:31 Uhr

GESUNDHEIT ADHOC

ONLINE-UMFRAGE

Jetzt abstimmen: Welche Bedrohung geht von der Vogelgrippe für den Menschen aus?

Berlin – Die Vogelgrippe hat die Deutschen und ihre Medien wieder fest im Griff - ein Jahr, nachdem die Vogelgrippe auf der Insel Rügen erstmals angekommen war. Am 14. Februar 2006 wurde das H5N1-Virus bei zwei toten Schwänen auf Rügen nachgewiesen. Medien, Behörden und Bürger reagierten mitunter panisch.

Von 2003 bis Anfang Februar 2007 registrierte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) weltweit insgesamt mindestens 271 H5N1-Infektionen beim Menschen und mindestens 165 Todesfälle. Nach den jüngsten Fällen in Großbritannien, Ungarn und der Türkei steht das Thema wieder ganz oben: Wie groß ist die Gefahr für die Deutschen? Können Frühstückseier und Brathähnchen bedenkenlos verzehrt werden?

Der Branchendienst GESUNDHEIT ADHOC fragt diese Woche, wie seine Nutzer die Bedrohung einer Infektion mit dem Vogelgrippe-Virus einschätzen.

Bis zum 18. Februar können Sie Ihre Meinung zu diesem Thema abgeben.