Übersicht / Vernetzte Gesundheit / Meldung vom 13.12.2013

Freitag, 13. Dezember 2013, 13:36 Uhr

Vernetzte Gesundheit

Kongress Vernetzte Gesundheit

Kassen, der Innovationswettbewerb und der Narrenschnuller

Kiel – Ein Narrenschnuller hat eigentlich denkbar wenig mit der fünften Jahreszeit – dem Karneval – zu tun. Zumindest kommt er da nicht her. Warum er, wo er doch noch nicht einmal über Google zu finden ist, dennoch etwas mit dem Innovationswettbewerb der Krankenkassen und -versicherungen zu tun hat, erfahren Sie nur auf dem Kongress „Vernetzte Gesundheit“ in Kiel. Am 8. und 9. Januar 2014 geht es zum fünften Mal um Themen, Projekte und gute Beispiele rund um die Bereiche Gesundheit(swirtschaft) und Vernetzung – zum ersten Mal in Regie des Wirtschaftsministeriums Schleswig-Holstein. Thema des Very Early Bird der Gesundheitskongresse: stand.ort Gesundheitswirtschaft.

Diskutieren Sie gemeinsam mit Experten und Kollegen über das Thema „Kassen und der Innovationswettbewerb – Instrument oder Narrenschnuller?“ mit: Prof. Dr. h. c. Herbert Rebscher, Vorstandsvorsitzender der DAK-Gesundheit, Dr. Volker Leienbach, Verbandsdirektor und Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Verbandes der Privaten Krankenversicherung e. V., Dr. Andreas Meusch, Leiter der Landesvertretungen der Techniker Krankenkasse, und Thomas Wortmann, Landesgeschäftsführer der BARMER GEK Schleswig-Holstein. Es moderiert Rolf Stuppardt, Herausgeber der Zeitschrift WELT DER KRANKENVERSICHERUNG und Inhaber des Beratungsunternehmens StuppardtPartner. Herzlich willkommen in Kiel.

2014 wieder dabei: die Pre-Workshops. Beide haben es in sich. Es geht um Wirtschaftlichkeit und Bewegung in der Versorgungslandschaft – transsektoral, interprofessionell und über Ländergrenzen hinweg.

Mehr Informationen und Anmeldung: www.vernetzte-gesundheit.de