Übersicht / Krankenhaus Bethel Berlin gemeinnützige GmbH / Meldung vom 10.12.2018

Montag, 10. Dezember 2018, 10:22 Uhr

Krankenhaus Bethel Berlin gemeinnützige GmbH

Presseinformation

Klinikhelden – großes Kino für die Pflege!
Krankenhaus Bethel Berlin begeistert mit Kinospot und Videokampagne

Berlin – Nach zwei Jahren rollt das Krankenhaus Bethel Berlin seinen Klinikhelden mal wieder den roten Teppich aus: Drei Pflegemitarbeiter*innen machen mit Ihrem starken Kinospot als Leinwandstars in ausgewählten Berliner Lichtspielhäusern Lust auf Pflegejobs in einer diakonischen Einrichtung. Priv.-Doz. Dr. med. Norbert Bethge, Hauptgeschäftsführer der Klinik: „Es ist großartig, dass wir Mitarbeiter*innen haben, die dem Pflegenotstand aktiv entgegentreten, für Ihren Job brennen und diese Begeisterung weitergeben wollen. Ich denke, dass wir mit unserem filmischen Know-How diese Emotionen ganz gut in ein paar schicken Videos kondensieren konnten." Der Kinospot und die Beiträge auf Facebook, Instagram und Youtube führen den Besucher auf die Kampagnenseite www.klinikhelden.berlin. Hier finden sich der 7,5-minütige Klinikhelden-Film, mehr Infos und jeweils ein Kurzfilm zu den drei Klinikhelden:

René (Krankenpfleger und Stationsleiter):
„Ein bisschen wie der Fels in der Brandung sein. Das mag ich."
René Reimann ist seit elf Jahren eine feste Größe auf der chirurgischen Station im Krankenhaus Bethel Berlin – ruhig, hochprofessionell, absolut verlässlich für sein Team aus Pflegekräften, Therapeuten und Ärzten.

Avelina (OTA): „Ich liebe die Vielfalt."
Avelina Kühn liebt die Arbeit am Operationstisch im Krankenhaus Bethel Berlin: „Das ist ein spannender Job, der volle Konzentration und ein starkes Servicedenken erfordert. Ich habe mir extra eine Klinik ausgesucht, die für Ihre Operations-Qualität über Berlin hinaus bekannt ist. Und in der es trotzdem familiär und nicht so stressig zugeht."

Mandy Paech-Odebrecht: „Ich fühle mich hier wertgeschätzt."
Gesundheits- und Krankenpflegerin Mandy Paech-Odebrecht hat vor zwei Jahren die pflegerische Leitung der Zentralen Notaufnahme und der Funktionsbereiche übernommen: „Schon als Schülerin habe ich hier auf den Stationen ausgeholfen und ein ganz besonderes Miteinander gespürt. Ich merke jeden Tag, dass der offene, ehrliche Austausch im Team neben der fachlichen Qualifikation an erster Stelle steht."

Die Kinospots laufen zunächst für drei Monate und vielleicht gibt es ja bald "Klinikhelden II - Diakonie Reloaded" :-)

Kamera/Schnitt: Matthias Kindler
Buch/Regie/Produktion: Sebastian Peters, Krankenhaus Bethel Berlin

Links
www.klinikhelden.berlin
www.krankenhaus-bethel-berlin.de

Hintergrund – Das Krankenhaus
Das Krankenhaus Bethel Berlin ist ein Notfallkrankenhaus in Steglitz-Zehlendorf mit 250 Betten.

In den Abteilungen Innere Medizin I (Allgemeine Innere Medizin mit gastro-enterologischem Schwerpunkt), Innere Medizin II (Pneumologie, Beatmungsmedizin und Allergologie), Orthopädie & Unfallchirurgie (mit zertifiziertem Endoprothetikzentrum), Allgemeinchirurgie, Anästhesiologie & Intensivmedizin, Radiologie, einem im Haus ansässigen Labor, Ergo- und Physiotherapie inkl. Bewegungsbad und den Belegabteilungen für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und für Urologie versorgt die Klinik seit mittlerweile 60 Jahren Patienten im Berliner Südraum.

Das Arbeiten und Wirken im Krankenhaus Bethel Berlin steht auf einem diakonischen Fundament. Als konfessionell geprägtes Haus steht hier neben der umfassenden und hoch qualifizierten medizinischen Versorgung die Seelsorge und Fürsorge für Menschen im Mittelpunkt des Handelns. Das Krankenhaus ist nach KTQ, endocert und dem TÜV-Verfahren „Qualitätsmanagement Akutschmerztherapie“ zertifiziert. Weiterhin engagiert sich das Krankenhaus Bethel Berlin für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen: Dafür wurde dem Haus im Januar 2013 das BUND- Gütesiegel "Energie sparendes Krankenhaus" verliehen.