Übersicht / BMVZ e.V. / Meldung vom 25.07.2017

Dienstag, 25. Juli 2017, 12:53 Uhr

BMVZ e.V.

11. BMVZ-PRAKTIKERKONGRESS | 20. SEPTEMBER 2017 | dbb forum berlin | 09:00 – 18:00 UHR

Kooperation unaufhaltbar!? Pflicht und Kür in ärztlichen Kooperationen

Berlin –

SCHNELLZUGRIFF Kongress-Homepage

SCHNELLZUGRIFF Programm

SCHNELLZUGRIFF Referenten

***

Seit 25 Jahren setzt sich der Bundesverband Medizinische Versorgungszentren – Gesundheitszentren – Integrierte Versorgung e. V., kurz BMVZ, für die Idee ärztliche Kooperation und die Belange kooperativer Versorger ein.

Praktisch wird´s am 20. September 2017 in Berlin

Das Kongressthema ‚Kooperation unaufhaltbar!? Pflicht & Kür in ärztlichen Kooperationen‘ spiegelt die Realität der letzten Jahre wieder. MVZ und andere komplexe Versorgungsstrukturen sind nicht nur in der Regelversorgung angekommen, sondern scheinen auch unaufhaltbar.

Doch gerade in der ambulant-kooperativen Versorgung sehen sich die Aktiven immer wieder politischen, rechtlichen, betriebswirtschaftlichen und organisatorischen Grenzen gegenüber. Deshalb lohnt es sich, genau hinzuhören, mit wie viel Engagement und Kreativität die Praktiker ihren ambulant-kooperativen Versorgungsalltag innerhalb dieser Grenzen meistern und neuen Gestaltungsspielraum finden.

Ein Grußwort aus der Bundespolitik: Es bleibt spannend, ob Gesundheitsminister Hermann Gröhe sich in seinem Grußwort auf dem Kongress für das Fragezeichen oder Ausrufungszeichen im Kongresstitel entscheiden wird. Was ist der politische Status Quo? Welche Herausforderungen gibt es in der ambulanten Versorgung?

Ziel des BMVZ-Praktikerkongresses ist es, Ihnen Anregungen und Inspiration auf den Weg zu geben. Am Nachmittag sprechen in insgesamt vier Parallelseminaren Experten zu Themen wie ‚IT & Datensicherheit‘, ‚Sitz(ver)käufe‘ oder auch ‚Qualitätszirkel‘. Gehen Sie zusammen mit den Referenten in die Tiefe des Arbeitsalltags kooperativer Versorger, berichten Sie von Ihren eigenen Erfahrungen und diskutieren Sie mit.

***

MVZ im Vergleich

Exklusiv auf dem Kongress werden erste Ergebnisse der aktuell laufenden Online-Umfrage des Zentralinstituts für die Kassenärztliche Versorgung (ZI) - MVZ-Praxis-Panel - vorgestellt. Hierfür wurde mit Unterstützung des BMVZ ein Fragebogen zur Vergleichbarkeit komplexer Strukturen entwickelt. Wenn Sie als ‚MVZ-Aktive(r)‘ wissen wollen, wo Sie im Vergleich mit anderen stehen, haben Sie noch bis 15. August die Möglichkeit, sich an der Umfrage zu beteiligen und können auf dem Kongress mehr zu den Schlussfolgerungen zu hören. (► Informationen zur ZI-Umfrage)

***

Wen treffen Sie auf dem Kongress?

Eingeladen zum Kongress sind neben Ärzten Vertreter aus MVZ, Praxen und Krankenhäusern. Ebenso willkommen sind Interessierte aus Politik und Selbstverwaltung und all diejenigen, die sich für praktische Lösungen in der ambulant-kooperativen Versorgung interessieren und austauschen wollen.

***

Apropos Austausch

Machen Sie die Pflicht zur Kür und verbinden Sie Wissenserwerb mit Erfahrungsaustausch. Das Programm bietet Ihnen ausreichend Zeit und Raum, um bestehende Kontakte zu vertiefen und neue Kontakte in Ihr Netzwerk aufzunehmen.

Ebenso haben Sie die Möglichkeit die, den Kongress begleitende Industrieausstellung zu nutzen, sich bei den Ausstellern über deren Produkte und Dienstleistungen zu informieren.

***

SCHNELLZUGRIFF Kongress-Homepage

SCHNELLZUGRIFF Programm

SCHNELLZUGRIFF Referenten