Übersicht / Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB) / Meldung vom 10.10.2018

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 11:35 Uhr

Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB)

Kostenfreies Webinar zur Diagnostik und Therapie der Insektengiftallergie

Der DAAB bietet mit seinem Webinar, Hilfestellung und praktische Tipps für den Umgang und die Vorbeugung von Insektengiftallergie an

Mönchengladbach – Kostenfreies Webinar zur Diagnostik und Therapie der Insektengiftallergie

Termin: Mittwoch, 24. Oktober 2018, 18-19 Uhr

Dauer: 60-90 Minuten (45-60 Minuten Vortrag plus Zeit für Fragen per Chat)

Insektengiftallergien sind bei Kindern die zweithäufigste und bei Erwachsenen die häufigste Ursache für sogenannte Anaphylaxien (allergischer Notfall). In Deutschland und Mitteleuropa werden sie bisher vor allem durch Bienen- und Wespenstiche ausgelöst. Befragungen belegen eine Abnahme der Lebensqualität bei Betroffenen, die ein solches bedrohliche Ereignis erlebt haben. Wie soll man also bei einer allergischen Reaktion auf Insektenstiche vorgehen? Was gilt es im Notfall zu beachten?
Das Webinar vermittelt einen Überblick zu Diagnostik und Therapie von Insektengiftallergien und geht in diesem Zusammenhang besonders auf das Thema Anaphylaxie und Hyposensibilisierung (Allergenspezifische Immuntherapie) ein. Nach einer guten Diagnostik des Allergieauslösers und bei Eignung des Patienten, ist die Hyposensibilisierung (Allergenspezifische Immuntherapie) eine sehr effektive Therapiemaßnahme, mit der die Insektengiftallergie wirksam behandelt und auch die Lebensqualität der Patienten verbessert werden kann. Neben dieser ursächlichen Allergiebehandlung muss zusätzlich auch an die Verordnung von Notfallmedikamenten (Notfallset) gedacht werden, um die Sicherheit der Patienten zu stärken.

Referent: Professor Harald Löffler, Direktor der Hautklinik der SLK-Kliniken in Heilbronn

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung unter www.daab.de oder https://register.gotowebinar.com/register/8543749999440331266