Übersicht / WEPA APOTHEKENBEDARF GmbH & Co KG / Meldung vom 13.09.2007

Donnerstag, 13. September 2007, 14:55 Uhr

WEPA APOTHEKENBEDARF GmbH & Co KG

Pressemitteilung

Läuse-Alarm? Erste Hilfe jetzt online unter www.mosquito-parasitenschutz.de – die Nr. 1 unter den physikalisch wirkenden Läuseprodukten

Hillscheid – "Hilfe, mein Kind hat Läuse!" Allein der Gedanke an Läuse ruft bei vielen ein Ekelgefühl hervor. Doch wer mit den richtigen Informationen gewappnet ist, braucht den Ernstfall nicht zu fürchten. Grund genug für den Markenhersteller mosquito®, alles Wissenswerte an Informationen für Betroffene auf der Internetseite http://www.mosquito-parasitenschutz.de zu veröffentlichen. Dort finden Ratsuchende Antworten auf ihre Fragen im Notfall, hilfreiche Checklisten und Downloads. Verständlich und übersichtlich wird der Entwicklungszyklus einer Laus, wie sie lebt, sich ernährt und verbreitet, dargestellt. Zusätzlich erfahren die Leser, wie neue ganzheitliche Behandlungsmethoden mit den biologisch wirkenden mosquito® Produkten Einfrieren und Aushungern überflüssig machen.

Für Apotheken ist dieses Wissensportal die ideale Ergänzung zum Beratungsgespräch. Die in der Apotheke erhaltenen Informationen können von den Kunden in aller Ruhe zu Hause nachgelesen werden. Dass Kunden auf mosquito® vertrauen, bestätigt u.a. IMS Health: mosquito® ist die Nr. 1 unter den physikalisch wirkenden Läuseprodukten. mosquito® Produkte sind in jeder gut sortierten Apotheke zu finden. Mit mosquito® Produkten sicher Läuse bekämpfen - ohne Gift und Chemie Die Parasiten sind nicht gefährlich und ein Lausbefall hat - wie leider immer noch in vielen Köpfen verankert ist - nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. Ein Befall ist mit entsprechender Behandlung umgehend zu stoppen. Die Website von mosquito® informiert unter der Rubrik Läuse, wie man sie sicher und ohne den Einsatz von Gift und Chemie bekämpft.

Moderne ganzheitliche Therapie bei der Lausbekämpfung - Einfrieren und Aushungern war gestern! Führende Hersteller von Arzneimitteln zur Läusebekämpfung empfehlen in ihren Gebrauchsanweisungen und Patientenbroschüren eine ganzheitliche Therapie. D.h. das soziale Umfeld und die Umgebung des Betroffenen werden mit in die Behandlung eingebunden. So soll die Gefahr einer erneuten Ansteckung verhindert werden. Die empfohlenen Methoden sind jedoch in der Regel altertümlich und überholt: nicht waschbare Gegenstände sollen über Tage oder sogar Wochen in Plastiksäcke verbannt werden, um die Läuse auszuhungern. Das geliebte Kuscheltier, das gerade in dieser Situation zum Trösten unentbehrlich ist, wandert zum Erfrieren der Läuse in den Gefrierschrank. Die komplette Kleidung soll bei mind. 60°C gewaschen werden. mosquito® informiert auf den Internetseiten über moderne ganzheitliche Behandlungsmethoden, die althergebrachte Praktiken wie Aushungern und Einfrieren vergessen lassen! Dank des mosquito® LäuseUmgebungssprays können alle nicht waschbaren Gegenstände wie z.B. Sofa, Fahrradhelme, Kindersitze, Kopfstützen in öffentlichen Verkehrsmitteln, Teddys und Puppen mitbehandelt werden. Wäsche wird bereits bei 30°C mit dem mosquito® Waschmittel läusefrei - ideal für Bunt- und Feinwäsche.

Verdachtsbehandlung möglich! Das mosquito® LäuseShampoo ist ideal für den Einsatz im Verdachtsfall, da es frei von Giftstoffen und Nebenwirkungen ist. Ein Ausbrechen der Krankheit kann somit von vornherein unterbunden werden. Insbesondere von Erzieher/innen und Lehrer/innen in öffentlichen Einrichtungen, die tagtäglich mit Lausbefall konfrontiert sind, wird diese Anwendungsmöglichkeit sehr geschätzt.

Wirkweise zu 100% vom Umweltbundesamt bestätigt Das Umweltbundesamt hat das mosquito® LäuseShampoo getestet und seine Wirksamkeit zu 100% bestätigt. Es ist das einzige biologisch wirkende Läusepräparat, das nach §18 Infektionsschutzgesetz gelistet ist und von Gesundheitsämtern empfohlen werden darf.