Übersicht / MediLive / Meldung vom 25.03.2013

Montag, 25. März 2013, 12:27 Uhr

MediLive

Pressemitteilung

MediLive realisiert innovative medizinische Schulungsfilme in 3D

Birkenau – Gemeinsam mit der international renommierten kardiologischen Morphologin Prof. Dr. S. Yen Ho, vom Royal Brompton Hospital, London, konzipiert MediLive eine Schulungsreihe für Studenten und Mediziner, die ihresgleichen sucht: In einer ersten neunteiligen Staffel „The Anatomy of the normal Heart“, wird dem Zuschauer die grundlegende Anatomie des Herzens vermittelt. Der Clou: Die Bilder können in 3D gesehen werden, was einen deutlichen Mehrwert für die Informationsvermittlung bedeutet. Unter www.trivido.com können Trailer und Intro kostenlos abgerufen werden.

Erfolgsfaktoren kombinieren

„Uns war es wichtig, eine Schulungsreihe zu entwickeln, die sich an zukünftigen Technologien orientiert“, betont MediLive Geschäftsführer Karlheinz Gelhardt. Dieses Ziel scheint erreicht, denn für „The Anatomy of the Heart“ greifen die Verantwortlichen gleich auf mehrere, erfolgsversprechende Mittel zurück. Zum einen werden die Inhalte an echten Herzenpräparaten präsentiert. Prof. Ho ist seit vielen Jahren eine sehr gefragte Referentin auf renommierten, internationalen Veranstaltungen. Nun gibt sie erstmals ihr Wissen auf diese Weise weiter. Geradezu sprichwörtlich ist die Anschaulichkeit der Bilder. Fast meint der Zuschauer, er säße im selben Raum, könnte die gezeigten Herzen berühren und eigenhändig untersuchen. „3D bzw. Stereoskopie ist besonders in der Medizin von großem Vorteil“, erklärt Gelhardt. „Durch die Raumwirkung werden die Informationen realistischer vermittelbar“. Er weiß wovon er spricht, schließlich realisierte MediLive bereits seit vielen Jahren erfolgreich 3D Live-Operationen. Auch namhafte Ärzten aus der Herzchirurgie, Kardiologie und Elektrophysiologie sind überzeugt: „Dieses Projekt demonstriert perfekt den großen Nutzen der 3D Visualisierung von medizinischen Inhalten" betont Prof. Eberhard Grube, vom Universitätsklinikum Bonn

Weltweite Verfügbarkeit durch Streaming auf 3D Internet Plattform

Ein weiterer Erfolgsfaktor ist die Nutzung modernster Online-Tools. Die Videos werden nicht klassisch über DVDs vertrieben, sondern online über die weltweit erste professionelle 3D Internet Plattform „Trivido.com“ gestreamt. Dadurch stehen die Inhalte einem User jederzeit und weltweit zur Verfügung. Ob in 2D oder 3D; über einen Auswahlbutton kann der Zuschauer wählen, über welches System er die Inhalte erleben möchte. Für ein optimales 3D Erlebnis ist ein System mit einem handelsüblichen 3D TV, 3D Monitor oder 3D Computer-Display und eine Internetverbindung von min. 2 Mbit Download empfehlenswert.

Ziel ist es, „The Anatomy of the Heart“ jedem interessierten Nutzer zugänglich zu machen. Für Universitäten ist daher ein spezieller Zugang in Vorbereitung, um Studenten einen preiswerten Zugriff zu ermöglichen. „Das weltweite Interesse ist enorm. Daher werden wir zeitnah mit einer weiteren Reihe beginnen“, stellt Gelhardt in Aussicht. Das Intro, sowie ein Übersichtstrailer sind kostenlos unter www.trivido.com zu sehen. Der Preis für ein Monatsabo belauft sich auf 180,- €

Über MediLive

Die Firma MediLive ist seit vielen Jahren auf die Realisierung von medizinischen Live-Cases spezialisiert. Dabei überträgt das Team zu internationalen Kongressen in die USA, Europa und Asien und betreut europaweit medizinische Kongresse. Besondere Highlights sind 3D Live-OPs wie sie zum Beispiel auf den Stuttgarter Aorten- und Mitraltagen 2011 und 2012 gezeigt wurden.Die sehr positiven Reaktionen bestätigten den Mehrwert und die Notwendigkeit von räumlicher Visualisierung in der Medizin.