Übersicht / GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS / Meldung vom 19.08.2015

Mittwoch, 19. August 2015, 12:05 Uhr

GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS

Gesundheitswirtschaftskongress 2015 am 16. und 17. September 2015 im Grand Elysée Hotel Hamburg

Medizin 4.0: Utopie oder Realität? - Umfrage zur Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft

Hamburg – "Die Digitalisierung ist auch in der Gesundheitswirtschaft nicht aufzuhalten", betont Gesundheitsunternehmer Prof. Heinz Lohmann. Wie der Stand der Entwicklung in den Unternehmen der Branche derzeit einzuschätzen ist, soll eine Umfrage zum 11. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTS-KONGRESS von Rochus Mummert Healthcare Consulting offenlegen. Alle Akteure können sich bereits im Vorfeld der Veranstaltung in die Debatte einbringen, indem sie den Fragebogen beantworten.

"Die Digitalisierung von Gesellschaft und Wirtschaft hat längst auch die Medizin erreicht. Die damit einhergehenden Veränderungen bedeuten gerade für die Führungskräfte in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen massive Herausforderungen, die mit den bisherigen Fähigkeiten allein nicht zu meistern sein werden", sagt Dr. Peter Windeck, Geschäftsführer von Rochus Mummert Healthcare Consulting.

Deshalb wolle man es jetzt genauer wissen. Das sei der Hauptgrund der Befragung. Die Ergebnisse sollen auf dem 11. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS vorgestellt werden.

Der 11. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 16. und 17. September 2015 in Hamburg setzt das Thema "Medizin 4.0" ganz oben auf die Agenda. Rund 800 Teilnehmer werden alle wichtigen Aspekte der Digitalisierung diskutieren. Prof. Heinz Lohmann und Dr. Peter Windeck wörtlich: "Nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit, und beantworten Sie unsere Fragen!"
Hier geht es zum Fragebogen.

Alle aktuellen Informationen zum 11. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS und ständige Anmeldung finden sich unter: www.gesundheitswirtschaftskongress.de