Übersicht / CGC Cramer Gesundheits-Consulting GmbH / Meldung vom 14.02.2022

Montag, 14. Februar 2022, 10:00 Uhr

CGC Cramer Gesundheits-Consulting GmbH

Südkoreanischer PCR-Diagnostik-Branchenführer:

MiCo BioMed bietet zum Markteintritt SARS-CoV-2-
PCR-Reagenzienkits zu Neukunden-Konditionen

Eschborn – Das schnell ansteigende Infektionsgeschehen aufgrund der Omikron-Variante hat auch hierzulande zu einem eklatanten Mangel an PCR-Tests geführt. Daher sollen PCR-Tests nur noch für bestimmte Gruppen zur Verfügung stehen. Dies ruft Kritik hervor, da es nun keine verlässlichen Informationen darüber gibt, wie hoch die Infektionszahl wirklich ist[1]. Nach Eintritt des Labordiagnostik-Unternehmens MiCo BioMed Co. in den deutschen Markt Anfang Januar, kann der Branchenführer für PCR-Tests aus Südkorea der Nachfrage weiterhin gerecht werden und hochwertige Tests zuverlässig liefern. „Aufgrund der hohen Resonanz unserer ersten Geräte-Leihaktion möchten wir nun unsere PCR-Reagenzien-Kits in einer zweiten Offerte interessierten Laboren als 10+2 Sonderkonditionen anbieten“, sagt Dr. Hyun Kyu Park, Entwicklungsleiter bei MiCo BioMed, Südkorea. Der deutsche MiCo BioMed-Vertriebspartner, die in Frankfurt ansässige Una Diagnostik & Pharma GmbH, hat den Laboreinsatz der SARS-CoV-2-PCR-Kits im deutschen Markt umfassend geprüft. „Die PCR-Test-Kits von MiCo BioMed, in deren Entwicklung viele Jahre Forschung stecken, werden höchsten labordiagnostischen Qualitätsansprüchen gerecht – und kommen daher bei uns aktuell primär zum Einsatz“, sagt die Biochemikerin und Geschäftsführerin von Una Diagnostik & Pharma, Dr. Alma Sokocevic.

Die aktuellen Hauptprobleme rund um die geringen PCR-Test­mög­lichkeiten seien vorrangig die mangelnden Laborkapazitäten und die unterschiedliche Qualität der SARS-CoV-2-PCR-Reagenzien­kits je nach Lieferanten, erklärt Sokocevic. Es sei daher vor allem entscheidend, dass die PCR fehlerfrei und eindeutig abläuft. „Reagenzien-Kits aus der Türkei oder China zeigen hier Schwächen und machen uns das Leben im Labor schwer. Deshalb sind die Test-Kits von MiCo BioMed derzeit die beste Option, um in kurzer Zeit möglichst viele Tests in hoher Qualität durchführen zu können“, führt Sokocevic weiter aus.

MiCo BioMed bietet 10+2 Sonderkonditionen für Erstbestellungen bis zum 28.02.2022 an.

Interessenten wenden sich an den Vertriebspartner von MiCo BioMed in Deutschland:

Una Diagnostik & Pharma GmbH

Telefon: 069 7670 1284

E-Mail: mico@una-pharma.de

Kontakt: Dr. Alma Sokocevic

MiCo BioMed – Branchenführer aus Südkorea für
Point-of-Care-Testing-Diagnostiksysteme

In den von MiCo BioMed entwickelten Point-of-Care-(POC)-Diagnostiksystemen steckt viel Forschungsarbeit und -kompetenz. Diese auf „Lab-On-A-Chip-Systemen“ basierenden portablen Labore im Miniformat sind nur wenige Zentimeter klein, vereinen aber auf dieser geringen Fläche eine derartige Funktionsvielfalt, wie sie in der Vergangenheit nur gut ausgestattete Labore aufwiesen. „Mit der Entwicklung unserer mobilen Diagnostiksysteme wie dem MiCo BioMed
VERI-Q PCR 316 zur Ermittlung von SARS-CoV-2 mittels PCR sind wir von Beginn an engagiert im Kampf gegen die weltweite COVID-19-Pandemie“, sagt Hyun Kyu Park.

Der MiCo BioMed VERI-Q PCR 316 ist von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als mobiles In-vitro-Diagnostik-Gerät zur Ermittlung von SARS-CoV-2 mittels PCR zertifiziert und ermöglicht schnelle und genaue Testergebnisse[2].

Breite Palette an qualitativ hochwertigen PCR-Kits im Portfolio

Bis zur Marktreife eines PCR-Tests vergeht viel Zeit. Obwohl die „Zutaten“ bekannt sind – also die passenden Primer, die DNA-Polymerase und einzelne Nukleotide – muss man in einem aufwendigen Prozess herausfinden, welche Mengen von den einzelnen Komponenten benötigt werden, in welcher Reihenfolge zusammengemischt wird und welche Inkubationszeiten optimal sind. Das ist mit deutlich mehr Arbeit und Zeitaufwand verknüpft als die Alternative: Fertig abgestimmte PCR-Kits, bei denen alle Lösungen fertig gemischt sind, quasi die fertige ‚Backmischung’. Doch nicht alle PCR-Kits werden den hohen Anforderungen gerecht, es gibt teils beträchtliche Qualitätsunterschiede. MiCo BioMed bietet eine breite Palette an hochwertigen PCR-Kits anzum Nachweis von Human-Pathogenen in der klinischen Diagnostik, zum Nachweis von Lebensmittel Pathogenen sowie in der Veterinärmedizin.

Una Diagnostik & Pharma hat den Einsatz der PCR-Kits bereits umfassend geprüft. „Sehr gut abgeschnitten in unseren Labortests hat zum Beispiel das SARS-CoV-2-Kit von MiCo BioMed. Gründe hierfür sind die hohe Reproduzierbarkeit, Sensitivität und Spezifität sowie falsch positive/falsch negative Resultate nahe null“, resümiert Sokocevic. Denn MiCo BioMed-PCR-Kits wurden auf Grundlage der TaqMan-Methode entwickelt. Bei dieser Methode wird die 5‘-Nukleaseaktivität der Taq-DNA-Polymerase ausgenutzt. Stößt die Taq-DNA-Polymerase während der DNA-Synthese auf ein molekularisches „Hindernis“, so baut sie dieses mithilfe ihrer Nukleaseaktivität ab.

Literatur:

1. „Was der PCR-Test-Mangel bedeutet“; tagesschau.de, 25.01.2022

2. „WHO Emergency Use Listing for In-vitro diagnostics (IVDs) Detecting SARS-CoV-2“; who-int

Alle Online-Artikel zuletzt aufgerufen am 11. Februar 2022