Übersicht / Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche ... / Meldung vom 18.10.2013

Freitag, 18. Oktober 2013, 13:48 Uhr

Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie e.V. (DGET)

Pressemitteilung

Neuer Präsident und Vizepräsident der DGET

Leipzig – Die Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie e.V. (DGET) wählt Priv.-Doz. Dr. Christian Gernhardt zum neuen Präsidenten und Dr. Bijan Vahedi zum neuen Vizepräsidenten.

Die Mitgliederversammlung der DGET hat am Vorkongresstag der 1. Gemeinschaftstagung der DGZ und der DGET mit der DGPZM und DGR²Z in Marburg vom 10. bis 12. Oktober 2013 den leitenden Oberarzt und stellvertretenden Direktor der Universitätspoliklinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie Halle (Saale), Priv.-Doz. Dr. Christian Gernhardt, zum neuen Präsidenten gewählt. Dr. Gernhardt ist bereits seit 2005 im Vorstand der DGET tätig und zeichnet seither verantwortlich für das wissenschaftliche Programm der Jahrestagungen.

Dr. Carsten Appel/Bonn, Mitglied der DGET seit Gründung 2002, stellte sich nicht erneut für das Präsidentenamt zur Wahl und übergibt nach acht Jahren die Geschäfte an Priv.-Doz. Dr. Gernhardt. Vorstand und Mitglieder bedankten sich unter großem Applaus für die bisherige Arbeit von Dr. Appel.
Unter seiner Führung hat sich die DGET zur größten endodontischen Fachgesellschaft Europas mit mittlerweile fast 1.400 Mitgliedern entwickelt. Dr. Carsten Appel hat zudem maßgeblich den Zusammenschluß der DGEndo mit der DGZ mitgestaltet. So wurde u.a. der formale Rahmen dafür geschaffen, die zu leistende Arbeit im Fachbereich Endodontologie auf mehr Schultern zu verteilen und gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung e.V. (DGZ) und der darin etablierten Arbeitsgemeinschaft für Endodontologie und Traumatologie (AGET) zu tragen. Die Endodontologie wird seitdem in der DGZ von der DGEndo vertreten, die ihre Satzung entsprechend angepasst und ihren Namen in Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie e.V. (DGET) geändert hat, um zu unterstreichen, dass die in der Regel mit Erkrankungen des Endodonts einhergehende zahnärztliche Traumatologie ebenfalls Berücksichtigung findet. Der DGET obliegt damit auch die Vertretung dieser Fachgebiete innerhalb der DGZMK. Dr. Appel wird dem Vorstand weiterhin erhalten bleiben und mindestens zwei weitere Jahre die endodontologische Fachgesellschaft auf politischer und fachlicher Ebene unterstützen sowie die Vertretung auf europäischer Ebene in der European Society of Endodontology (ESE) fortführen.

Dr. Clemens Bargholz/Hamburg, Vizepräsident seit 2005, kandidierte nicht wieder für den Vorstand der DGET. Seine Aufgabenbereiche waren die Leitung der Curricula Endodontie der DGET und die jährlichen workshopbasierten Frühjahrsakademien „Von Mitgliedern für Mitglieder“ sowie die Mitarbeit in wissenschaftlichen Leitlinien. In das Amt des Vizepräsidenten wurde neu Dr. Bijan Vahedi/Augsburg gewählt. Seit fünf Jahren im Vorstand der DGET, ist er verantwortlich für die gesamte Öffentlichkeitsarbeit der Gesellschaft, insbesondere für die erfolgreiche Patientenaufklärungskampagne ErhalteDeinenZahn (www.ErhalteDeinenZahn.de).

In ihren Ämtern bestätigt wurden für die nächsten zwei Jahre der Generalsekretär Dr. Christoph Zirkel/Köln und der Schatzmeister Dr. Ralf Schlichting/Passau sowie die Beisitzer Professoren Weiger, Schäfer und Geurtsen. Neu im Vorstand ist Dr. Martin Brüsehaber/Hamburg, Spezialist für Endodontologie der DGET.

Die 2011 zur Dachgesellschaft weiterentwickelte Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) vereint inzwischen die Fachgesellschaften DGET und die neu gegründeten DGPZM und DGR²Z. Auf der 1. Gemeinschaftstagung in Marburg wurde eindrucksvoll bewiesen, dass das Tagungsmotto ErhalteDeinenZahn die Synergien innerhalb der DGZ zeigt. Neben einem sehr erfolgreichen endodontologischen Hauptprogramm konnten auch die stark frequentierten Nebenpodien der DGPZM und DGR²Z zu regenerativen und präventiven Themen ca. 625 Teilnehmer aus Wissenschaft und Praxis begeistern.

Die enge und fruchtbare Zusammenarbeit von DGET und DGZ spiegelt sich zudem darin wider, dass der aktuelle Präsident der DGZ Prof. Dr. Roland Frankenberger/Marburg und der zukünftige Präsident der DGZ Prof. Dr. Edgar Schäfer/Münster bereits etablierte Mitglieder des Vorstands der DGET sind. Der zehnköpfige Vorstand, der sich rasant entwickelnden DGET, setzt sich nun zusammen aus (Foto, v.l.n.r.) Prof. Dr. Edgar Schäfer/Münster, Dr. Christoph Zirkel/Köln, Prof. Dr. Roland Weiger/Basel (CH), Priv.-Doz. Dr. Christian Gernhardt/Halle (Saale), Dr. Carsten Appel/Bonn, Prof. Dr. Roland Frankenberger/Marburg, Prof. Dr. Werner Geurtsen/Hannover, Dr. Ralf Schlichting/Passau, Dr. Bijan Vahedi/Augsburg, Dr. Martin Brüsehaber/Hamburg.