Übersicht / Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co. KG / Meldung vom 22.03.2019

Freitag, 22. März 2019, 12:15 Uhr

Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co. KG

Themenspezial: HNO

Pressemitteilung

Pflüger-Komplexmittel bei Mittelohrentzündung
Neuer Produktauftritt für Otofren®, den Ohrenfreund

Rheda-Wiedenbrück – Ab April 2019 präsentiert sich Otofren® vom Homöopathischen Laboratorium Alexander Pflüger GmbH mit einem neuen Gesicht. Das Komplexmittel ist zugelassen ab dem 1. Lebenstag bei akuter und chronischer Mittelohrentzündung und in diesem Anwendungsgebiet das einzige homöopathische Arzneimittel in Tablettenform. Neben einem modernen Verpackungsdesign ist der „Ohrenfreund“ mit von der Partie. Dieses kleine Männchen verdeutlicht, dass Kinder mit Mittelohrentzündung eine Behandlung brauchen, die hilft wie ein guter Freund.

Heute weiß man, dass eine akute Mittelohrentzündung (Otitis media) in der Regel auch ohne Antibiotika komplikationslos abheilt. Das homöopathische Komplexmittel Otofren® von Pflüger unterstützt als ohrenfreundliche Therapie effektiv und kindgerecht den Heilungsprozess. Mit acht Wirkstoffen hemmt es die Entzündung und unterstützt die Schmerzlinderung. Die Tabletten sind ab dem 1. Lebenstag geeignet und neutral im Geschmack, ohne Alkohol und ohne Nebenwirkungen. Rezeptur, Herstellung und Qualität des bewährten Komplexmittels sind unverändert geblieben.

Beratungsunterstützung

Als kreativer Hingucker für Anzeigen und Patientenbroschüre wählte man ein Baby und den „Ohrenfreund“, eine kleine Figur, dessen acht Ohren die Inhaltsstoffe und ihre Wirkweise verdeutlichen. Die neue Verpackung sorgt mit Farbleitsystem und einem Ohr als graphischem Symbol für ein rasches Verständnis des Anwendungsgebietes. Zur Abgabe im Beratungsgespräch kann eine Patientenbroschüre kostenlos unter verkauf@pflueger.de angefordert werden. Sie enthält neben Informationen zur Mittelohrentzündung und den Eigenschaften von Otofren® auch ein Poster mit dem Ohrenfreund zum Ausmalen. Die produktspezifische Webseite www.otofren.de informiert Eltern pünktlich zum Start ab April im Internet rund um das Präparat und die Mittelohrentzündung.