Übersicht / Paravan GmbH / Meldung vom 10.06.2022

Freitag, 10. Juni 2022, 09:01 Uhr

Paravan GmbH

Presseinformation

PARAVAN auf der REHAB 2022
500 Quadratmeter voller innovativer Mobilitätslösungen und Inklusion

Pfronstetten-Aichelau – Die PARAVAN GmbH wird mit insgesamt zwei Ausstellungsflächen im Bereich Mobilität und Elektro-Rollstuhl und zwei Zusatzflächen auf der REHAB vom 23. bis 25. Juni in Karlsruhe vertreten sein und präsentiert einen nachhaltigen und inklusiven Ansatz mit zahlreichen neuen Umbaulösungen und Produktneuheiten, vom Fahrzeugumbau, über innovative Rollstuhllösungen, Bediengeräten bis hin zu anspruchsvollen inklusiven Projekten, beispielsweise im Motorsport.

„Die REHAB ist für uns eine wichtige Leitmesse und angenehmer Pflichttermin zugleich. Wir freuen uns, dass sie nach einer längeren Zwangspause 2022 endlich wieder stattfinden kann“, sagt Alexander Nerz, Leiter Marketing der PARAVAN GmbH. „Die Veranstaltung ist eine hervorragende Netzwerkplattform für den Ideen- und Erfahrungsaustausch innerhalb der Branche und zugleich wichtiges Schaufenster.“

Paravan präsentiert auf der REHAB 2022 die gesamte Produktpalette rund um die barrierefreie Mobilität. Darunter viele innovative Neuerungen, die individuell auf das Beschwerdebild des einzelnen Kunden anpassbar sind: vom PARAVAN Kassettenlift über das komplette PARAVAN-Elektro-Rollstuhlportfolio und individuellen Sitzlösungen mit Transferkonsole sowie verschiedenste Bediengeräte, vom einfachen Handknauf bis zum hochkomplexen Fahr- und Lenksystem Space Drive mit Joystick, Gas-Bremsschieber oder Minilenkrad. Außerdem spielen neue Technologien wie Elektromobilität eine wichtige Rolle.

Neben bewährten PARAVAN-Produkten werden folgende Produktneuheiten präsentiert:

  • E-Mobilität für Menschen mit Einschränkungen mit dem Ford Tourneo Custom als Selbstfahrer Hybrid-Lösung
  • Den neuen VW-Caddy-V-Umbau als Selbstfahrlösung in zwei Varianten
  • Die komplette Rollstuhlpalette der PARAVAN GmbH von der Messepremiere des neuen Allrounder-Rollstuhls PR 30/II, über den PR 35/ PR 35S, speziell entwickelt für die Kinderversorgung, über den als Fahrersitz zugelassenen Elektrorollstuhl PR 50 bis hin zur komplexen Stehrollstuhllösung PR Biolution mit biometrischen Gelenken - auf dem PARAVAN-Rollstuhlstand in Halle 2.
  • Auch auf dem Bediengerätemarkt hat die PARAVAN GmbH ein neues Produkt vorzuweisen. Den MultiMote, ein universeller Multifunktionsdrehknauf, flexibel einsetzbar, ob am Lenkrad oder am Handgerät. Damit hat der Nutzer die wichtigsten Sekundärfunktionen voll im Griff, ohne die Hand vom Lenkrad nehmen zu müssen.

Neben den Produktneuheiten stehen auch konkrete Umsetzungen im Fokus, zum Beispiel wenn es um die Reintegration ins Arbeitsleben geht. Auf der Ausstellungsfläche in der DM-Arena wird zum Beispiel ein angepasster Linde Stapler E25, ausgerüstet mit Space Drive zu sehen sein, sowie ein John Deere Traktor (6155 R), mit dem Menschen mit Handicap wieder ihrer gewohnten Tätigkeit nachgehen können.

Eine besondere Rolle wird auf der REHAB die Elektromobilität spielen: Welche Vorteile bringt diese Antriebsart für die Behindertenmobilität und welche Risiken birgt sie. Kann Barrierefreiheit im Auto überhaupt noch gewährt werden, wenn der Fahrer mit dem Rollstuhl vor das Lenkrad fahren möchte. Werden Reichweiten und eine Nutzlast von 3,5 Tonnen ausreichend sein? Auch das autonome Fahren ist ein Thema, welches die PARAVAN-Kunden umtreibt und welches in diesem Rahmen diskutiert werden soll. Und dabei bietet die PARAVAN GmbH einen Ausblick in die automobile Zukunft: Auf der REHAB wird ein Tesla Model 3 zu sehen sein, welcher ganz ohne Lenkrad und Pedale auskommt und das mit Straßenzulassung.

„Wir werden außerdem Lösungen im Bereich Elektromobilität präsentieren. Dabei geht es darum belastbare Mitfahrlösungen für Rollstuhlfahrer zu zeigen, darunter eine Hybrid-Lösung mit dem Ford Tourneo Custom mit PARAVAN Transferkonsole und Kassettenlift“, sagt PARAVAN-Vertriebsleiter Mathias Koch. „Elektromobilität und autonomes Fahren sind wichtige Zukunftsthemen, auch für unsere Kunden. In diesen Bereichen wird sich in den kommenden Jahren sehr viel bewegen. Unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass die Entwicklung auch inklusiv von statten geht. Das gilt mit Blick auf die Elektromobilität, als auch für die Barrierefreiheit der Ladeinfrastruktur.“

Mobilitätsbotschafter Janis McDavid wird am Donnerstag, 23. Juni auf der REHAB zu Gast sein und von seinem Racing Projekt berichten. Direkt nach dem Messerundgang, um 12 Uhr und 14:30 Uhr, wird er am Stand von seinen Erfahrungen berichten und mit den Gästen am Stand ins Gespräch kommen. Außerdem wird die PARAVAN GmbH gemeinsam mit Schaeffler Paravan und Leomax das inklusive Kart Projekt „United in Dreams“ vorstellen.

Die PARAVAN-Fahrschule wird bei der REHAB 2022 wieder vor Ort sein und Probefahrten anbieten. Die Fahrlehrer Ralf Buhmann und Carsten Seidler stehen Ihnen Rede und Antwort: Kann ich wirklich Autofahren? Was ist alles für die Beantragung eines Führerscheins nötig? Welche Lösung ist für mich die optimale? Auf der REHAB kann man im Fahrschulauto schon mal eine Testrunde drehen. Auch die PARAVAN-Mobilitätsberater werden vor Ort sein.

Besuchen Sie uns auf der REHAB in Karlsruhe vom 23. bis 25. Juni 2022 in der DM-Arena auf Stand P42 (Fahrzeugumbauten und Fahrschule) sowie in Halle 2 auf Stand C24 (Rollstuhl). Zudem finden Sie unsere Versorgungslösungen im Bereich Kinder-Rollstühle in Halle 3/Stand L15 im Rahmen des Marktplatzes Kinder- und Jugendreha. Direkt neben dem PARAVAN-Hauptstand in der DM Arena können die inklusiven Karts getestet werden.

Über die Paravan GmbH:

Die Paravan GmbH ist Weltmarktführer für hoch individuelle behindertengerechte Fahrzeuglösungen. Rund 180 Mitarbeiter entwickeln und produzieren individuell angepasste Automobilumbauten, Elektrorollstühle. Paravan verfolgt mit dem „Alles-aus –einer-Hand-Konzept“ einen ganzheitlichen Ansatz. Technologisches Highlight ist Space Drive, ein intelligentes digitales Steuerungssystem nach dem Drive-by-Wire-Prinzip. Durch die aktive Redundanz der Servomotoren ist es vollständig ausfallsicher und weltweit das erste mit Straßenzulassung. Mithilfe dieser Innovation fahren schwerstbehinderte Menschen, teils ohne Arme und Beine, selbständig und sicher Auto. Ein einfaches Eingreifen in das Lenkrad ist diesen Fahrern nicht möglich. Weltweit hat sich Space Drive in den letzten 18 Jahren auf über eine Milliarde Straßenkilometern bewährt und wird von zahlreichen Industriekunden für Testträger im Bereich autonomes Fahren genutzt. Das System ist als Nachrüstsatz mit offener Schnittstelle für alle bekannten Fahrzeugtypen erhältlich. www.paravan.de