Übersicht / Universitätsklinikum Heidelberg / Meldung vom 22.07.2008

Dienstag, 22. Juli 2008, 13:08 Uhr

Universitätsklinikum Heidelberg

Universitätsklinikum Heidelberg

Patienten können Daten zur Behandlungsqualität im Internet einsehen

Heidelberg – Universitätsklinikum Heidelberg und Techniker Krankenkasse Baden-Württemberg laden ein zur Pressekonferenz "Qualität transparent" am 30. Juli 2008 um 11.00 Uhr

Patienten, die sich am Universitätsklinikum Heidelberg behandeln lassen wollen, können jetzt Daten zur Behandlungsqualität im Internet einsehen. Dies sieht eine Vereinbarung vor, die mit der Techniker Krankenkasse (TK) Baden-Württemberg abgeschlossen worden ist. Ab August 2008 werden Daten zu Eingriffen bei Brustkrebs, Geburt, Herzerkrankungen, Schlaganfall und Erkrankungen der Gallenwege im Internet veröffentlicht. Die Initiative „Qualität transparent“ der TK bezieht alle Patienten ein, unabhängig von ihrer Krankenversicherung. Die veröffentlichten Daten werden jährlich von der Bundesgeschäftsstelle Qualitätssicherung (BQS) erhoben und mit den bundesweiten Durchschnittswerten verglichen. Das Universitätsklinikum Heidelberg schneidet bei fast allen Qualitätsindikatoren überdurchschnittlich ab.

Wir laden Sie herzlich zu einem Pressegespräch zum Thema „Qualität transparent“ ein am 30. Juli 2008 im Verwaltungsgebäude des Universitätsklinikums Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 672, Sitzungsraum 1 (EG), um 11.00 Uhr.

Ihre Ansprechpartner sind:

* Professor Dr. J. Rüdiger Siewert, Leitender Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Heidelberg

* Andreas Vogt, Leiter Techniker Krankenkasse Landesvertretung Baden-Württemberg

* Dr. André Michel, Leiter der Stabsstelle Qualitätsmanagement und Medizincontrolling am Universitätsklinikum Heidelberg

Bitte teilen Sie auf dem beiliegenden Faxantwortbogen mit, ob Sie an dem Pressegespräch teilnehmen werden oder an Presseunterlagen interessiert sind! Parkplätze werden für die Presse reserviert sein.

Bei Rückfragen von Journalisten: Dr. Annette Tuffs Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg Im Neuenheimer Feld 672 69120 Heidelberg Tel.: 06221 / 56 45 36 Fax: 06221 / 56 45 44 E-Mail: annette.tuffs(at)med.uni-heidelberg.de

Diese Pressemitteilung ist auch online verfügbar unter http://www.klinikum.uni-heidelberg.de

Dateianhänge: