Übersicht / Apothekerkammer Berlin / Meldung vom 26.03.2010

Freitag, 26. März 2010, 13:11 Uhr

Apothekerkammer Berlin

Presseinformatin

Pharmazeutische Fortbildung in Berlin – Angebot der Apothekerkammer Berlin stößt auf großes Interesse

Berlin – Um eine qualitativ hochwertige Versorgung der Patienten zu gewährleisten, bilden sich Berlins Apothekerinnen und Apotheker kontinuierlich fort. Unterstützt werden sie bei der Wissenserweiterung von der Apothekerkammer Berlin. Bereits im Jahr 2003 hat die Kammer das CPKCentrum für Pharmazeutische Kompetenz für die Punktefortbildung der Berliner Apothekerinnen und Apotheker aufgebaut.

Die Kammer begutachtet Fortbildungsveranstaltungen und vergibt Qualitätspunkte. Sowohl eigene Veranstaltungen als auch die Veranstaltungen externer Anbieter werden beurteilt. „Auf diese Weise wird das Spektrum der gesamten pharmazeutischen Fortbildung erweitert und ihre Qualität gesichert. Denn beim Thema Fortbildung zählt nicht nur Quantität, sondern vor allem Qualität“, sagt Dr. Christian Belgardt, Präsident der Apothekerkammer Berlin.

Aktivität der Veranstalter

Das Angebot bepunkteter Fortbildungsmaßnahmen ist seit dem Jahr 2007 um 15 Prozent gestiegen: Im vergangenen Jahr standen knapp 28.000 Teilnehmerplätze zur Verfügung. 91 Prozent aller Veranstaltungen richteten sich an Apothekerinnen und Apotheker, allerdings waren drei von vier Fortbildungen auch dem nicht approbierten pharmazeutischen Personal zugängig. Immer mehr externe Anbieter nutzen die Möglichkeit, die Akkreditierung ihrer Veranstaltungen beim CPKCentrum für Pharmazeutische Kompetenz zu beantragen. So ist die Zahl der externen Veranstalter in den vergangenen zwei Jahren um 37 Prozent von 49 auf 67 gestiegen; insgesamt wurden 2009 322 Akkreditierungsanträge externer Veranstalter gestellt und damit 27 Prozent mehr als im Jahr 2007.

Mit dem Besuch dieser qualitätsgesicherten Fortbildungsveranstaltungen sammeln die Teilnehmer Fortbildungspunkte – wer innerhalb von drei Jahren 150 Punkte zusammenträgt, erhält ein Fortbildungszertifikat. Für eine 45minütige Veranstaltung gibt es einen Punkt. Diese Währung sowie die Anzahl der zu vergebenden Punkte pro Veranstaltung sind bundeseinheitlich festgelegt. Die Kompetenzpunkte werden in den Veranstaltungen der Kammer Berlin elektronisch mit dem Chipkartensystem VisiCheck dokumentiert oder von den Teilnehmern selbst über das Internet eingepflegt und von der Kammer geprüft. „Hierfür können alle Teilnehmer ihr persönliches OnlinePunktekonto einrichten, sich online über den persönlichen Kontostand informieren und ihre Kontoauszüge ausdrucken“, erläutert Belgardt.

Teilnehmer an der Zertifizierten Kompetenzerhaltung

Im vergangenen Jahr waren insgesamt 2.649 Teilnehmer für die Zertifizierte Kompetenzerhaltung eingeschrieben und damit 10 Prozent mehr als noch 2008. Gegenüber 2007 ist die Zahl sogar um 22 Prozent gestiegen. Die in 2009 aktiven 1.042 Teilnehmer nutzten insgesamt 7.206 Fortbildungsplätze, davon 3.523 Plätze (49 Prozent) in Veranstaltungen der Apothekerkammer Berlin und 3.683 Plätze (51 Prozent) in Veranstaltungen anderer Anbieter. Der überwiegende Teil der Teilnehmerinnen ist weiblich (84 Prozent).

Fortbildungszertifikate

Bei Erreichen der erforderlichen Punktzahl bekommen die Teilnehmer nach drei Jahren ihr freiwilliges Fortbildungszertifikat ausgestellt. Im vergangenen Jahr konnten 290 Teilnehmer ein gültiges Zertifikat vorweisen – eine Steigerung gegenüber dem Jahr 2007 um 38 Prozent. Im Vergleich zu 2008 zeichnet sich in der Altersstruktur der Zertifikatsinhaber ein Trend zu den unter 40und über 50Jährigen ab. Der Anteil der 40bis 50Jährigen ist rückläufig.

Das System der Zertifizierten Kompetenzerhaltung wird unter http://www.cpk.akberlin.de umfassend erläutert. Die Beteiligung ist freiwillig. Für die Nutzung werden keine Gebühren von den Kammermitgliedern erhoben.

Weitere Informationen unter http://www.cpk.akberlin.de

Hinweis an die Redaktion: Die Apothekerkammer Berlin nimmt als Körperschaft des öffentlichen Rechts die beruflichen Belange von rund 4.500 Apothekerinnen und Apotheker wahr. Sie ist die Standesvertretung aller Berliner Apothekerinnen und Apotheker.