Übersicht / Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB) / Meldung vom 05.03.2021

Freitag, 05. März 2021, 10:27 Uhr

Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB)

Themenspezial: Allergie

Pressemitteilung

Pollenflug – jetzt ganzjährig? Neue Allergieauslöser durch Klimawandel?

Berlin – Hasel, Erle, Birke… die üblichen Verdächtigen. Pollensaison von März - September…so hieß es bis vor einigen Jahren. Doch aktuell warnen Experten vor neuen Allergieauslösern und einer längeren Pollenflugzeit. Die Auswirkungen des Klimawandels mit extremen Wetterereignissen, milden Wintern und Hitzeperioden mit tropischen Nächten wirken sich nicht nur auf die menschliche Gesundheit, sondern auch auf die Pflanzen- und Tierwelt aus.

Mit welchen neuen Allergieauslösern zu rechnen ist und was unser Klima damit zu tun hat, erfahren Interessierte beim Online-Heuschnupfentag des Deutschen Allergie- und Asthmabundes e.V. - DAAB am 14.3.2021 ab 10 Uhr mit neuen, kostenfreien spannenden Online-Vorträgen.

Schlagzeilen wie, endlich Winter - Erholung für die Pollenallergiker - sind Schnee von gestern. Experten vermuten, dass die Pollenbelastung wegen des weltweiten Temperaturanstiegs innerhalb der letzten 25-30 Jahre immer früher auftritt. Überaus milde Vorfrühlingstemperaturen und ungewöhnliche warme Winter sorgen für Allergiker für eine fast ganzjährige Leidenszeit. Ursachen können die geänderte qualitative und quantitative Pollenexposition sein, aber auch neue allergene Pflanzen und Tiere, die in Deutschland günstige Lebensbedingungen vorfinden. So beobachten Biologen seit mehreren Jahren die zunehmende Verbreitung neuer Pflanzenarten, die an die Klimaänderungen gut angepasst sind, wie z.B. Ambrosia, Glaskräuter oder Götterbäume.

Auch einheimische Pflanzen können sich an die Klimaänderungen anpassen, etwa mit stärkerer Ausbreitung, steigender Pollenproduktion oder verlängerten Blühperioden. Bei frühblühenden Pflanzen verschiebt sich die Blütezeit nach vorne, bei später im Jahr blühenden Pflanzen dehnt sich die Dauer der Pollenproduktion eher aus.

Um diese Zusammenhänge zu beleuchten und neue Studienergebnisse vorzustellen, konnten wir Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann für einen Vortrag zum Thema „Pollenflug – jetzt ganzjährig? Neue Pflanzen-neue Allergene“ gewinnen. Seien Sie am 14. März 2021 ab 10 Uhr beim kostenfreien Online-Heuschnupfentag dabei und hören 9 Beiträge unserer Experten. Rund um die Themen Pollenallergie - Heuschnupfen - Atemwege.

www.online-allergietag.de

Über den Deutschen Allergie- und Asthmabund - DAAB

Der DAAB, gegründet 1897 und mit Sitz in Mönchengladbach, ist die größte und älteste Patientenorganisation im Bereich Allergien, Asthma, COPD, Neurodermitis, Urtikaria und Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten. Hauptaufgabe ist die Betreuung Allergie- und Asthmakranker Kinder und Erwachsener, Verbraucherschutz, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Interessenvertretung, Verbindungsstelle unterschiedlicher Berufsgruppen im allergologischen Bereich (Netzwerker). Der DAAB arbeitet unabhängig und ohne Verfolgung wirtschaftlicher Zwecke.

www.daab.de