Übersicht / Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und ... / Meldung vom 28.11.2019

Donnerstag, 28. November 2019, 18:22 Uhr

Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin e.V. (DIVI)

Save the date: Mittwoch, 4. Dezember 2019, Messe Hamburg

Presse-Einladung zur Eröffnung des wichtigsten Kongresses für Intensiv- und Notfallmedizin mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Dr. Eckart von Hirschhausen

Hamburg – Wichtige politische Weichenstellungen stehen im Raum: Die Versorgungskrise auf Kinderintensivstationen muss gelöst werden, der Personalengpass in der Pflege stellt Kliniken vor immense Herausforderungen, zudem werden Gesetzesänderungen bei der Organspende erwartet. Vor diesem Hintergrund wird die Rede von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mit anschließender Fragerunde zur Eröffnung des wichtigsten Kongresses für Intensiv- und Notfallmediziner mit Spannung erwartet.

Akkreditieren Sie sich jetzt per E-Mail an: presse@divi.de

DIVI-Eröffnungsveranstaltung

am Mittwoch, den 4. Dezember

von 12.30 bis 14 Uhr

in der Messe Hamburg, Saal Hamburg (A1)

12.35 bis 13.10 Uhr

Rede des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn mit anschließender Diskussion und Fragerunde

13.10 bis 13.30 Uhr

DIVI-Preisverleihungen

13.30 bis 14 Uhr

Festvortrag von Arzt und Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen

Achtung: Pressekonferenz bereits vor der Eröffnungsveranstaltung!

Wir laden Sie ebenfalls herzlich ein zur DIVI-Pressekonferenz, in der wir die eingangs benannten Themen der Intensiv- und Notfallmedizin näher beleuchten sowie aktuelle Entwicklungen und Lösungsmöglichkeiten vorstellen werden.

DIVI-Pressekonferenz

am Mittwoch, den 4. Dezember

von 9.30 bis 11 Uhr

in der Messe Hamburg, Raum Potsdam (A4)

Thema 1: Gesetzesänderung zur Organspende – Wünsche, Ideen und Vorschläge der Intensiv- und Notfallmediziner zur aktuellen Debatte im Gesundheitsausschuss des Bundestages

Prof. Dr. Klaus Hahnenkamp, Greifswald

Thema 2: Kinderintensivmedizin – Wege aus der Versorgungskrise

PD Dr. Florian Hoffmann, München

Thema 3: Pflegepersonal-Untergrenzen – Stärkung der Pflege in der Intensiv- und Notfallmedizin

Thomas van den Hooven, Münster

Prof. Dr. Andreas Markewitz, Berlin

Akkreditieren Sie sich jetzt per E-Mail an: presse@divi.de

Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin e.V. (DIVI)

Die 1977 gegründete Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) ist ein weltweit einzigartiger Zusammenschluss von mehr als 2.500 persönlichen Mitgliedern und entsprechenden Fachgesellschaften. Ihre fächer- und berufsübergreifende Zusammenarbeit und ihr Wissensaustausch machen im Alltag den Erfolg der Intensiv- und Notfallmedizin aus.

Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Gemeinnützigkeitsverordnung vom 24.12.1953 und ist damit ein nicht-wirtschaftlicher Verein gemäß § 21 ff BGB.

Mehr über die DIVI im Internet: www.divi.de