Übersicht / PRO RETINA Deutschland e.V. / Meldung vom 01.02.2021

Montag, 01. Februar 2021, 09:02 Uhr

PRO RETINA Deutschland e.V.

Pressemitteilung

PRO RETINA Kuratorium: Mit prominenter Unterstützung ins Jahr 2021

Bonn – Miteinander verbunden sein und gemeinsam Kräfte bündeln. Dafür steht das neu gegründete PRO RETINA Kuratorium bestehend aus: Saliya Kahawatte, Johann König, Helge Leiberg, Dörte Maack, Maik Meuser, Jean Pütz, Jennifer Sonntag und Saskia de Vries.
Diese Menschen werden ihre gesammelten Lebenserfahrungen und ihre Zeit ehrenamtlich für die gemeinsamen Ziele einsetzen. „Wir sind stolz und neugierig auf die kommenden, spannenden Projekte. Durch die Unterstützung des Kuratoriums werden immer mehr Menschen von unserer Arbeit und unseren Zielen ‚Forschung fördern – Krankheit bewältigen – selbstbestimmt leben‘ erfahren“, so Dario Madani, Vorstandsvorsitzender von PRO RETINA.

Das Besondere dabei ist: Alle wissen genau, worum es geht, da sie entweder selbst von einer Augen- bzw. Netzhauterkrankung betroffen sind, sich zu Angehörigen von Betroffenen zählen oder den Wert der Selbsthilfe persönlich erfahren durften.

„Derzeit befinden wir uns am Anfang eines kreativen Prozesses, bei dem wir gemeinsam herausfinden, welche Themen am besten durch die Kuratoriumsmitglieder hervorgehoben werden. Die Identifikation mit dem Verein jedes einzelnen ist wichtig, um authentisch und motiviert ehrenamtlich aktiv zu sein“, so Dario Madani.

Vorgestellt werden die einzelnen Mitglieder unter anderem auf der PRO RETINA Homepage und sind dort mit ihren individuellen Lebenswegen und Motivationen zu sehen: www.pro-retina.de/kuratorium

Bilder der einzelnen Kuratoriumsmitglieder können unter folgendem Kontakt erfragt werden:

Bei Kerstin Türk, Ansprechpartnerin für das Kuratorium bei PRO RETINA, kerstin.tuerk@pro-retina.de, 0228 – 227 217 26

Über PRO RETINA Deutschland e. V.

PRO RETINA Deutschland e. V. ist mit bundesweit mehr als 6.000 Mitgliedern in rund 60 Regionalgruppen die größte und älteste Selbsthilfevereinigung von und für Menschen mit Netzhautdegenerationen und deren Angehörige. Durch umfassende und unabhängige Information und Beratung, Vernetzung, Interessenvertretung und Öffentlichkeitsarbeit setzen wir uns dafür ein, dass blinde und sehbehinderte Menschen ihre Krankheit (gemeinsam) bewältigen und ein selbstbestimmtes Leben führen. Wir fördern die Forschung, um Therapien zu entwickeln, die fortschreitenden Sehverlust aufhalten oder gar ganz verhindern, und verfügen über ein breites Netzwerk in Forschung und Augenheilkunde.

Mehr Informationen auf www.pro-retina.de

Bei Veröffentlichung bitten wir um einen Beleg und bedanken uns dafür. Bitte senden Sie diese an: Dr. Judith Förster presse@pro-retina.de oder PRO RETINA Deutschland e. V. Kaiserstraße 1c, 53113 Bonn