Übersicht / Deutsche Krebsgesellschaft e. V. / Meldung vom 22.03.2019

Freitag, 22. März 2019, 09:25 Uhr

Deutsche Krebsgesellschaft e. V.

Einladung zum Pressegespräch

„Qualität der onkologischen Versorgung“

Berlin – Die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) lädt Sie zu Beginn des interdisziplinären Kongresses Quality of Cancer Care 2019 (QoCC 2019) herzlich zu einem Pressegespräch ein.

Wann: Donnerstag, 28. März 2019, 12.30 Uhr - 13.45 Uhr
Wo: Kalkscheune, Johannesstraße 2, 10117 Berlin

Referenten:

  • Prof. Dr. Thomas Seufferlein (Ulm), Vizepräsident der Deutschen Krebsgesellschaft und Vorsitzender der DKG-Zertifizierungskommission Darmkrebs
  • Prof. Dr. Thorsten Schlomm (Berlin), Direktor der Klinik für Urologie, Charite Universitätsmedizin Berlin
  • Prof. Dr. Stefan Post (Mannheim), Vorsitzender der DKG-Zertifizierungskommission Darmkrebs

Ca. 500.000 Menschen erhalten in Deutschland jährlich die Diagnose Krebs. Bei der Behandlung ihrer Erkrankung kommen, je nach Stadium und Verlauf, unterschiedliche und komplexe Therapieansätze zum Einsatz, die sich aufgrund des rasanten Fortschritts in der Medizin rasch weiterentwickeln. Doch wie können Krebskranke sichergehen, dass sie eine gute Behandlung erhalten? Was bedeutet überhaupt eine „gute Behandlung“? Welche Möglichkeiten gibt es, wenn sich Betroffene unsicher sind und eine zweite Meinung einholen wollen?

Die Deutsche Krebsgesellschaft e. V. (DKG) befasst sich seit 2003 mit der Qualitätsentwicklung in der Onkologie und hat mittlerweile ein umfassendes System zur Zertifizierung onkologischer Versorgungsnetzwerke entwickelt. Etwa 40 Prozent der Erstbehandlungen nach einer Krebsdiagnose in Deutschland erfolgen heute an einem von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Zentrum. In unserem Pressegespräch möchten wir Ihnen die neuesten Forschungen zur Ergebnisqualität der zertifizierten Zentren vorstellen und mit Ihnen über aktuelle Ansätze sprechen, um die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten zu erfassen und die Qualität der ärztlichen Zweitmeinung in der Onkologie zu verbessern.

Die Details der Veranstaltung finden Sie hier.

Um Anmeldung bis zum 24. März 2019 unter mugele@krebsgesellschaft.de wird gebeten. Journalisten mit einem gültigen Presseausweis haben außerdem freien Zutritt zu den Vorträgen des QoCC-Kongresses. Das Konferenzprogramm finden Sie unter www.qocc.de

Der Veranstalter
Die Deutsche Krebsgesellschaft e. V. ist die größte wissenschaftlich-onkologische Fachgesellschaft im deutschsprachigen Raum. In der DKG vertreten sind über 8.000 Einzelmitglieder in 25 Arbeitsgemeinschaften, die sich mit der Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen befassen; dazu kommen 16 Landeskrebsgesellschaften und 37 Fördermitglieder. Die DKG engagiert sich für eine Krebsversorgung auf Basis von evidenzbasierter Medizin, Interdisziplinarität sowie konsequenten Qualitätsstandards. Sie ist Mitinitiatorin des Nationalen Krebsplans sowie Partner der Nationalen Dekade gegen Krebs. www.krebsgesellschaft.de