Übersicht / AWD.pharma GmbH & Co. KG / Meldung vom 05.06.2008

Donnerstag, 05. Juni 2008, 15:53 Uhr

AWD.pharma GmbH & Co. KG

AWD.pharma neuer Partner der AOKen Rheinland-Pfalz und Saarland

Radebeuler Unternehmen schließt weitere Rabattverträge

Radebeul – Die AWD.pharma GmbH & Co. KG hat zum 1. Juni 2008 mit der AOK Saarland und zum 1. Juli 2008 mit der AOK Rheinland-Pfalz einen Rabattvertrag über fast alle verordnungsfähigen generischen Arzneimittel abgeschlossen. Damit konnte das Unternehmen bereits mit insgesamt sechs regionalen AOKen Rabattvereinbarungen auf Grundlage von Paragraph 130a Abs. 8 SGB V schließen.

Neben Saarland werden ebenfalls seit 1. Juni 2008 die Versicherten der Allgemeinen Ortskrankenkassen in Bayern, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern vorrangig mit Medikamenten der AWD.pharma versorgt. Außerdem besteht bereits seit 1. April 2008 ein Rabattvertrag mit der AOK PLUS und kommt somit Patienten in Sachsen und Thüringen zugute.

Wie Urs Brauen, Geschäftsführer von AWD.pharma mitteilt, arbeitet das Unternehmen aktiv daran, noch weitere Verträge mit den Krankenkassen auszuhandeln, um letztlich Patienten im gesamten Bundesgebiet eine Fortsetzung ihrer bewährten Therapie mit Präparaten des Radebeuler Unternehmens ermöglichen zu können.

Dies ist schon für den Wirkstoff Baclofen gewährleistet, der seit 1.1.2008 im bundesweiten AOK-Rabattvertrag enthalten ist.

Die AWD.pharma GmbH & Co. KG ist ein Tochterunternehmen des weltweit agierenden Konzerns Barr Pharmaceuticals, Inc. mit Sitz in Woodcliff Lake, New Jersey, USA. Damit ist AWD.pharma Teil eines der größten Generikakonzerne weltweit. Die Barr Group erreichte 2006 ca. 2,4 Mrd. US-Dollar Umsatz, ist in mehr als 30 Märkten aktiv und beschäftigt mehr als 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.