Übersicht / DSL e.V. Deutsche Seniorenliga / Meldung vom 14.07.2006

Freitag, 14. Juli 2006, 14:03 Uhr

DSL e.V. Deutsche Seniorenliga

Studie

"Risiko Herz" - Mit dem Vitaphone 1100 Drei-Tasten-Handy schnelle Versorgung im Notfall

Bonn – Die chronische Herzinsuffizienz ist weltweit die einzige Herzerkrankung mit wachsender Häufigkeit, jährlich erkranken allein in der Bundesrepublik etwa 200.000 Patienten. Neueste Studienergebnisse liefern dabei sehr überraschende Ergebnisse: Patienten sind offensichtlich nur sehr unzureichend über ihre Erkrankung informiert, so dass die Bereitschaft, den ärztlichen Therapieempfehlungen zu folgen, nur sehr gering ausgeprägt ist. Medikamente werden nicht oder nur sporadisch eingenommen und Programme zu sportlicher Aktivität, zur richtigen Ernährung und zum Verhalten bei gesundheitlicher Verschlechterung nur unzureichend umgesetzt. Dies führt in der Konsequenz zu überdurchschnittlich häufigen Notfallsituationen und anschließenden Krankenhausaufenthalten dieser Patienten und ist bei Aufwendungen von jährlich rund 1,5 Milliarden Euro allein für den stationären Bereich ein massiver Kostentreiber.

Diese Entwicklung beobachten die Mediziner mit großer Sorge. Hausärzte suchen ebenso wie niedergelassene Fachärzten und Klinikern nach tragbaren Lösungen und fordern die konsequente Umsetzung intensiver Betreuungsprogramme für diese Patienten. Immer häufiger werden dabei Möglichkeiten der Telemedizin als zentrales Service- und Informationsinstrument eingesetzt, um den Informations- und Datenfluss zwischen Patient, Krankenhaus und niedergelassenem Arzt zu steuern und zu optimieren.

Rettung auf Knopfdruck Einen Lösungsansatz für den akuten Notfall bietet auch das Drei-Tasten-Handy, mit dem jederzeit und allerorten ein Notruf möglich ist. Gerade Ältere scheitern oft an der Handhabung der modernen Handytechnik, denn die Geräte werden immer kleiner und komplizierter. Hier bietet das Vitaphone 1100 Drei-Tasten-Handy die sinnvolle Alternative, da es mit minimaler Technik und maximalem Service die besonderen Anforderungen älterer Menschen erfüllt: Über die rote Taste ist rund um die Uhr ein medizinisches Service Center mit geschultem Fachpersonal erreichbar, das nicht nur in Notfällen, sondern auch bei Alltagsproblemen für schnelle Hilfe sorgt.

Mit nur drei Tasten bietet das Handy alle Vorzüge des mobilen Telefonierens und noch mehr: Über die rote Taste kann der Besitzer jederzeit Verbindung zum medizinischen Service Center aufnehmen, das mit geschultem Fachpersonal rund um die Uhr in fast jeder Lebenslage Hilfe vermittelt. Bei medizinischen Problemen wird je nach Bedarf der Notarzt oder ein behandelnder Arzt des Vertrauens benachrichtigt. Auf Wunsch sind im Service Center wichtige Informationen hinterlegt, wie zum Beispiel Telefonnummern von Ärzten und persönliche Daten wie Vorerkrankungen und Medikamente. Aber auch für die kleinen Notfälle des Alltags steht ein Mitarbeiter des Service Centers bereit: Er ruft im Auftrag des Anrufers den Pannen- oder Schlüsseldienst, nimmt Medikamenten-Vorbestellungen für die Wunschapotheke entgegen und benachrichtigt Verwandte oder Freunde. Für die Telefonnummern von Angehörigen oder Vertrauten sind die gelbe Taste 2 und die grüne Taste 3 reserviert. Auch hier muss der Besitzer nichts tun. Das Service Center belegt diese Tasten mit den Wunschnummern des Besitzers, sodass er mit einem Knopfdruck verbunden ist. Eingehende Gespräche können mit jeder beliebigen Taste angenommen werden. Automatische Rufannahme, Freisprechmodus, ein besonders leistungsstarker Akku und beleuchtete Tasten bieten zusätzliche Sicherheit.

Zu beziehen ist das Vitaphone 1100 Drei-Tasten-Handy über teilnehmende Apotheken. Welche Apotheke sich vor Ort befindet, erfahren Interessierte rund um die Uhr über die kostenlose Service Hotline 0800/500 192 000 oder im Internet unter http://www.drei-tasten-handy.de

Weitere Informationen zum Drei-Tasten-Handy und zu den Vorteilen des Mobiltelefonierens bietet die kostenlose Broschüre mit dem Titel "Mobil bleiben - Mehr Sicherheit unterwegs". Sie kann postalisch angefordert werden bei der DSL e.V., Gotenstraße 164, 53175 Bonn oder online unter http://www.atlantis-city.de dem Internetportal für die 50plus-Generation und Kooperationspartner der DSL.