Übersicht / Versorgungswerk KlinikRente / Meldung vom 09.06.2010

Mittwoch, 09. Juni 2010, 11:44 Uhr

Versorgungswerk KlinikRente

Terminankündigung

"Ärztemangel im Focus“ - 6. Personalkongress der Krankenhäuser am 27. und 28. September in Köln

Köln – Neue Wege gegen den Ärztemangel - Praxisberichte stehen im Focus des 2-tägigen Kongresses, der mit hochkarätigen Referenten besetzt ist. - Aktuelle Entwicklung im Krankenhaus/ Ärztemangel aus Sicht der DKG, Alfred Dänzer, Universitätsmedizin Mannheim, Vizepräsident der DKG. - Ärztemangel im Krankenhaus: Ausmaß, Ursachen, Gegenmaßnahmen – aktuelle Studie der DKG und des DKI, Dr. Karl Blum, Deutsches Krankenhausinstitut (DKI). Auch in diesem Jahr stehen wieder die aktuellen Fragen rund um die Personalarbeit und das Arbeitsrecht in der Gesundheitswirtschaft im Mittelpunkt. Zur aktuellen Entwicklung der Weltwirtschaft unter besonderer Berücksichtigung von Deutschland und Europa wird Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Werner Sinn, ifo Institut München referieren.

Auswirkungen der Tarifentwicklung und -verträge, Personalkonzepte zur Mitarbeiterbindung, Steuerpraxis und Ärztemangel, Lohnoptimierung durch Entgeltumwandlung werden den Teilnehmern näher gebracht. - Auswirkungen Tarifvertrag 2010 mit dem Marburger Bund/Wie können wir Ärzte langfristig binden? Oliver Füllgraf, Krankenhausarbeitgeberverband Hamburg e.V. (KAV). - Personalkonzepte zur Mitarbeiterbindung aus Sicht eines privaten Krankenhausträgers, Dr. Ulrich Wandschneider, MediClin AG. - Tarifrunde 2010; lässt sich Ärztemangel mit Tarifpolitik beseitigen? Joachim Finklenburg, Klinikum Oberberg GmbH. - Wohin geht die Tarifentwicklung für Ärztinnen und Ärzte?, Lutz Hammerschlag, Marburger Bund.

Prof. Dr. Gregor Thüsing, Institut für Arbeitsrecht und Recht der Sozialen Sicherheit der Universität Bonn wird die Teilnehmer auf den neuesten Stand des Aktuellen Arbeitsrechts bringen.

Tagungsort ist das Köln Marriott Hotel, Johannisstraße 76 – 80, D-50668 Köln. Weitere Informationen und Anmeldeformulare unter http://www.klinikrente.de , Telefon: 0221/20 20 93-0, E-Mail: willkommen@klinikrente.de