Übersicht / Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie ... / Meldung vom 09.05.2014

Freitag, 09. Mai 2014, 14:59 Uhr

Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz

Tag des Schlaganfalls

Schweitzer: Anzeichen erkennen und schnell handeln

Mainz – Anlässlich des Tages des Schlaganfalls der Deutschen Schlaganfallhilfe am morgigen Samstag unter dem Motto „Jeder Schlaganfall ist ein Notfall – 112!" erinnert Gesundheitsminister Alexander Schweitzer daran, wie wichtig es ist, die Anzeichen eines Schlaganfalls zu kennen, um richtig reagieren zu können:

„Rheinland-Pfalz verfügt über ein dichtes Versorgungsnetz auf hohem Niveau für Schlaganfallpatientinnen und -patienten. In sechs zentralen und 23 dezentralen Schlaganfalleinheiten, den Stroke units, werden Betroffene bestens versorgt. Doch es kommt auf jede Minute an“, sagte Schweitzer. Der Zeitfaktor spiele beim Schlaganfall eine entscheidende Rolle, um spätere Folgen zu reduzieren. Der Gesundheitsminister rät deshalb, Symptome wie einseitiges Taubheitsgefühl von Gliedmaßen, auftretende Seh- oder Sprechstörungen oder Gleichgewichtsstörungen nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, sondern ärztlich abklären zu lassen.

Rund 12.000 Menschen in Rheinland-Pfalz erleiden pro Jahr einen Schlaganfall. Als Ursachen gelten an erster Stelle kardiovaskuläre Risikofaktoren wie Bluthochdruck und Übergewicht, aber auch der Tabakkonsum. Geschätzte zwei Millionen Gehirnzellen gehen während eines Schlaganfalls pro Minute verloren.

Die zügige Behandlung sei der beste Garant für ein gutes medizinisches Therapieergebnis der Betroffenen, ansonsten drohe der Verlust von kognitiven oder motorischen Fähigkeiten oder gar der Tod, so Minister Schweitzer. „Hilferufe sollten daher unbedingt an die Notrufnummer 112 gerichtet werden, damit zwischen der Diagnose eines Schlaganfalls und der Behandlung in der Stroke Unit eines Krankenhauses möglichst wenig Zeit verstreicht.“

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.schlaganfall-hilfe.de