Übersicht / P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG / Meldung vom 29.11.2010

Montag, 29. November 2010, 15:20 Uhr

P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG

Terminhinweis

Seminar in München: „Infektionsprävention in Deutschen Krankenhäusern – Neue Entwicklungen und praktische Umsetzung“

München – Ca. 600.000 nosokomiale Infektionen mit bis zu 40.000 Todesfällen gibt es jedes Jahr in Deutschland, so die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH). Das bedeutet neben dem oft vermeidbaren menschlichen Leid auch enorme Kosten für das Gesundheitswesen: 1,5 Milliarden Euro pro Jahr. Für diese Infektionen sind insbesondere die Erreger verantwortlich, die gegen verschiedene Antibiotika resistent sind. Die rasante Verbreitung dieser multiresistenten Keime, beispielsweise des Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus (MRSA), stellt die Krankenhäuser zunehmend vor schwierige Herausforderungen.

Welche neuen Anforderungen kommen mit dem wachsenden Problem der Krankenhausinfektionen auf Kliniken und das Klinikmanagement zu? Welche Strategien zur Vermeidung von Krankenhausinfektionen haben sich bewährt und wie bewahrt das Krankenhaus Rechtssicherheit? Welche praktikablen Lösungsansätze gibt es und wie kann jede Klinik kosteneffizient ihr Hygienemanagement optimieren? Diesen Fragen wird sich das P.E.G. Seminar am 6. Dezember 2010 widmen.

Folgende Referenten haben ihre Teilnahme zugesagt:

- Dr. Jan Helfrich, Gruppenleiter Gesundheitsökonomie der DAK - Unternehmen Leben

- Dr. Christoph Hoppenheit, Stellv. Vorstandsvorsitzender und Kaufmännischer Direktor, Universitätsklinikum Münster

- Priv.- Doz. Dr. Alexander Mellmann, Facharzt für med. Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Institut für Hygiene, Universitätsklinikum Münster

- Prof. Dr. Reinier Mutters, Leiter der Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Marburg

MdB und stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU Bundestagsfraktion Johannes Singhammer wird die Einführung des Seminars halten.

Die Veranstaltung wird in Kooperation von der P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft e. G. mit BD organisiert. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.peg-dieakademie.de